Spenden für die Energiefreiheit

22. Februar 2013

SpendenkarteGlaube nicht alles was man dir weiß machen will … sie wollen dich an der Leine behalten, an der Energieleine! Nicola Tesla hat mit seinen genialen Erfindungen bewiesen, dass die Äthernergie (=Raumenergie) nutzbar ist! Wir wandeln nun auf seinen Spuren und holen das aus den Schränken, was von denen ganz weit weggeschlossen wurde, denen Energiefreiheit ein Grauen ist! Du kannst helfen, in dem du dein Denken einschaltest und denen hilfst, die der freien Energie zum Durchbruch verhelfen wollen. Jeder Euro zählt, ansonsten zählt nur dein Stromzähler!!!   

Unser Verein lebt von deiner Unterstützung. Entweder als Mitglied, Fördermitglied oder einfach nur Spender. Wie sich in der Vergangenheit zeigte, wird die Entwicklung freier Energietechnologien immer wieder torpediert. Für derartige Entwicklungs- und Forschungsprojekte werden keine staatlichen Förderungen vorgenommen, werden keine Forschungen an öffentlichen Bildungseinrichtungen finanziert. Das mag dem allgemeinen Aberglauben anhängen, dass es ein sogenanntes Perpetuum Mobile (PM) nicht geben kann.  Ein solches gibt es tatsächlich nicht, denn ein PM geht immer von einem geschlossenen Energiekreislauf aus. Dieser kommt aber in der Natur nicht vor, weil es keine geschlossenen Systeme gibt. Die Raumenergie durchdringt alle Medien und Materialien und kann daher niemals abgegrenzt werden. Unser Anliegen liegt darin, dass wir alle Naturprozesse offen betrachten und nicht an Lehrmeinungen kleben bleiben. Es gibt erstaunliche Ansätze, die es zu vertiefen und weiter zu verfolgen gilt. Zum Beispiel haben einige unserer Vereinsmitglieder herausgefunden, dass man einen Autoakkumulator (gemeinhin Autobatterie genannt) mit einer Alaunkristall-Salz-Wasser-Mischung statt mit Schwefelsäure befüllen muss, einmal aufladen (programmieren) und dieser Akku wird sich nach dem Entladen fortan wieder bis zu einem bestimmten Ladestand selbst aufladen. Mancher mag jetzt sagen, dass dies unmöglich sei; unsere Experimente zeigen jedoch, dass es real ist. Unsere Bastler und Tüftler werden des Öfteren als Spinner bezeichnet. Aber das stört sie nicht, denn sie wissen was sie wissen und sehen was sie sehen.  Die durchgeführten Experimente sind erste Ansätze, ihre Vertiefung erfordert finanzielle Mittel, denn alle Materialien kosten Geld. Unser Verein lebt das Open Source Prinzip und das bedeutet, dass wir alle Projekte mit Planungen und Konstruktionszeichnungen und dergleichen veröffentlichen. Daher kann man als Spender auch verfolgen, was da so mit dem Spendengeld gemacht wird. Auch hinsichtlich der Spenden wollen wir Transparent sein und diese periodisch veröffentlichen und über deren Verwendung berichten.

Spenden kannst du …
1. durch Einzahlung auf unser Vereinskonto

WARTBURG-SPARKASSE
BLZ: 84055050 KONTO: 12021628
IBAN: DE75 8405 5050 0012 0216 28
BIC: HELADEF1WAK
Verwendungszweck: Spende für Freie Energie Technologien

2. durch Anweisung über dein PayPal Konto an …
VBEVEREIN@GMAIL.COM

Alle Spenden sind willkommen. Spendenquittungen können leider nur als Bestätigung für den Geldeingang ausgegeben werden. Demnächst können Spenden, die als Spenden für gemeinnützige Zwecke im Sinne der deutschen Abgabenordnung gelten, an den neuen Vision Blue Förderverein geleistet werden, der die Zwecke des VBE e.V. unterstützen wird.
Jetzige Spenden an den Vision Blue Förderverein können wir gerne treuhänderisch Zwischenparken, wenn du bei deiner Spende den Verwendungszweck Vision Blue Förderverein angibst! Die Spende wird dann an den Förderverein weitergeleitet, so bald er eingetragen ist!

Nachfolgend einige Videos unserer Aktivitäten:




Werbeanzeigen

Vision Blue Energy Verein gegründet

24. Oktober 2012


Es ist vollbracht, am Samstag dem 20.10.2012 gründeten wir, 9 Menschen, die sich dem Thema Freie Energie besonders verbunden fühlen, in Trusetal, Thüringen, bei strahlendem Sonnenschein unter freiem Himmel auf der sogenannten Hohen Klinge mit einem fantastischen Blick auf die weite Herbstlandschaft den Vision Blue Energy – Verein zur Förderung freier Energietechnologien.
https://visionblue.files.wordpress.com/2012/10/vision-blue-energy-satzung-20-10-2012.pdf

Aufnahmeanträge für den Verein bitte an
info@visionblueenergy.net
notwendig sind:
Name, Vorname
Geburtsdatum
Anschrift
E-Mail
Erklärung, dass der Antragssteller den Vereinszweck und die Ziele des Vereins anerkennt und nicht gem. § 7 Abs. 2 der Vereinssatzung von der Mitgliedschaft im Verein ausgeschlossen ist.

Die Daten unterliegen dem Datenschutzrecht der Bundesrepublik Deutschland und werden selbstverständlich vertraulich behandelt.
Über die Aufnahmeanträge wird vom Vorstand entschieden, so bald der Verein im Vereinsregister eingetragen ist. Wir, der Vorstand bitten daher um ein wenig Geduld.

Beitragsordnung des Vereins
Vision Blue Energy – Verein zur Förderung freier Energietechnologien

§ 1
Natürliche Personen zahlen einen monatlichen Mindestbeitrag von 10 EUR. Abweichende Beitragssätze werden in § 2 geregelt.

§ 2
Erwerbslose, geringfügig Beschäftigte, Studenten, Rentner und Schüler zahlen einen monatlichen Beitrag von 2 EUR.

§ 3
Juristische Personen zahlen einen monatlichen Beitrag von 25 EUR.

§ 4
Der Jahresbeitrag, welcher sich aus der Summe der monatlichen Beiträge gemäß der §§ 1 bis 3 ergibt, ist jeweils zum 15. Februar eines jeden Jahres auf ein vom Vorstand für den Verein einzurichtendes Bankkonto, welches den Vereinsmitgliedern bekanntgegeben wird, einzuzahlen.

Weiterer Werdegang … der Verein muss beim Vereinsregister angemeldet werden, wobei die Gründungsdokumente einzureichen sind. Notariell beglaubigt werden müssen die Unterschriften des gewählten Vorstandes … Zur Gründung … wir hatten eine Superstimmung und Superwetter und Superaussicht und unsere Vereinshunde waren auch superauflockernd wie man im Video sieht.