Ist die Erde eine Scheibe?

flache-erde-scheibe-450

Bild-Quelle: Wikipedia

Wenn man die Überschrift zu diesem Artikel liest, mag jeder sofort einen Antagonismus zu meinem Motto: „Die Welt ist keine Scheibe!“ erkennen. Nicht umsonst habe ich dieses Motto gewählt, weil es ja sonnenklar sein sollte, dass die Erde (=Welt) eben keine Scheibe ist. Insoweit ist die Frage in der Überschrift ein Antagonismus zu meinem Motto. Ich ziehe dieses Motto gelegentlich gerne heran, um merkwürdige Thesen und Behauptungen mit einem solchen Vergleich hinsichtlich ihres Aussagegehaltes bloßzustellen. Nun habe ich bei Facebook einen Beitrag von Jo Conrad gelesen, in welchem er darstellt, dass es in der Wahrheitsbewegung zwei Gruppierungen zur Theorie der flachen Erde gibt; diejenigen, die die Meinung vertreten, dass die Erde flach ist und diejenigen, welche das für Unsinn halten. Da ruft Herr Conrad die Internetgemeinde auf, dass Für und Wider in einem persönlichen Statement zu begründen und ihm zukommen zu lassen. Ich habe mich zu dem Thema weiterhin ein wenig im Internet umgesehen. Man kann sich bei Youtube bereits zahlreiche Videos zu diesem Thema zu Gemüte führen. Außerdem wird das Thema in diversen Seiten des Internets umfangreich ausgewalzt (Befürworter und Gegner). Meine Meinung zu dem Thema habe ich bereits oben kundgetan; ich werde sie aber – mit der gebotenen Ernsthaftigkeit auch begründen:
Also mal ganz im Ernst: Wer schon einmal in andere Breitengrade gereist ist, wird festgestellt haben, dass es dort – je näher am Äquator um so deutlicher – keine langen Dämmerungsphasen gibt, wie etwa in Deutschland oder gar Skandinavien. Überdies steht in Äquatornähe die Sonne um die Mittagszeit direkt über einem und der Körperschatten ist minimal. Je nördlicher oder südlicher man sich vom Breitengrad her auf der Erde aufhält um so länger sind die Schatten um die Mittagszeit und um so länger ist die jeweilige Dämmerungsphase. Weiterhin weiß man – wenn man denn mal sehr weit gereist ist – aus eigener Erfahrung, dass es Zeitzonen gibt, welche auch einen Sinn haben. Stellen wir uns mal vor, die Erde wäre tatsächlich eine Scheibe, wo die uns bekannte Erdoberfläche auf der einen Seite der Medaille liegt. Dann hätten wir wohl einen Sonnenaufgang, der überall gleichzeitig erfolgt und wo es keine unterschiedlichen Dämmerungsphasen gibt. Da überall die Sonne gleichzeitig auf und untergeht, müsste es auch keine Zeitzonen geben; sondern nur eine Weltzeit. Tatsächlich aber ist eine Weltzeit nicht möglich, weil die Erde nun mal eine Kugel ist. Da ich schon auf Bali weilte und von dort aus nach Hause telefonierte, kann ich versichern, dass die Tageszeit in Indonesien in Ermangelung des gleichen Sonnenstandes wie in Deutschland nicht die selbe ist. Wer seine Lieben schon mal mitten in der Nacht aus dem Bett geklingelt hat, als er im Urlaub weilte und dort schon schön oder immer noch Tag war, während in Deutschland finsterste Nacht herrschte, wird keinen Zweifel haben, dass es kein Gleichzeitig gibt. Ein Gleichzeitig müsste es aber zwingend geben, wenn die Erde eine Scheibe wäre. Zum guter letzt stellt sich da auch noch die Frage, was da am Rande der „Scheibe“ passieren müsste, wenn ein Schiff diese erreicht? Schwappt dort das Wasser, samt auf ihm fahrenden Schiffen auf die andere Seite der „Erdenmedaille“? Müsste es eigentlich, da das Wasser durch die Gravitation der Erde gebunden wird. Was passiert mit Flugzeugen, die den Rand der Scheibe erreichen? Müssten diese nicht an eine unsichtbare Barriere knallen oder plötzlich im Weltraum fliegen? Warum hat noch niemand etwas über solche Begebenheiten berichtet? Nun … man könnte das ganze Thema mit allen seinen theoretischen Varianten und Denkansätzen noch sehr viel weiter spinnen. Jedoch habe ich eine Ahnung und stelle mir die Frage, wer diesen Unsinn ausgelöst hat? Ich schätze mal, das war jemand, der sich jetzt den Bauch vor Lachen hält … Schade um die Zeit!

PS: Ich sehe es ähnlich wie die Seite Pravda-TV, welche die Flache-Erde-Theorie als Strategie der Diskreditierung kritischer Meinungsäußerung betrachtet.

Eine Antwort zu Ist die Erde eine Scheibe?

  1. Anders sagt:

    Ich will nicht behaupten selbst von einer flachen Erde überzeugt zu sein und habe meine Zweifel. Nichtsdestotrotz gibt es Beweisführungen und Gründe und in diesem Zusammenhang auch Theorien die Deine Begründungen als schlecht gewählt darstellen lassen. Deine Argumentation zeigt, dass Du dich mit dem Thema nicht viel beschäftigt hast. Interessant auch wie Du in Deinen eigenen Dogmatismus verfällst und gerade von Dir würde ich mehr Offenheit erwarten.
    Also die Sonne ist ein guter Beweis für eine runde Erde. Mich würde die Krümmung des Erdmagnetfeldes in der südlichen Hemisphähre von West nach Ost oder Ost nach West im Vergleich zur nördlichen Hemisphähre interessieren, die auf der flachen Erde geringer sein müßte. Auch die Rotverschiebung des Lichtspektrums der Sterne, leider habe ich keinen Beweis, dass es so etwas überhaupt gibt, ist in der Beweisführung der Flat Earther nie erwähnt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: