Das Buch der Hintergründe

Flower-of-Life-Earth-450x450

Die (neue) Multidimensionalität

Vor einigen Jahren erwarb ich ein Buch, welches den hochtrabenden Titel „Machtwechsel auf der Erde“ trägt und vom Autor Armin Risi verfasst wurde. Ich kaufte es vornehmlich deswegen, weil ich ca. 5 Jahre zuvor in einem kurzen Schriftwechsel (per E-Mail) mit dem Autor stand. Seinerzeit schilderte ich ihm persönliche Erlebnisse, welche mein bis dahin in mir fest verankertes materialistisches Weltbild erschüttert hatten. Er, der damals schon bekannte Autor, nahm sich die Zeit, meine profanen Schilderungen zu lesen und gab mir Antworten, die mir bestätigten, dass ich in meinem Denken bis dahin nur sehr eingeschränkte Sichtweisen zugelassen hatte. Nun, im Jahre 2007 kaufte ich besagtes Buch, schlug es auf, begann zu lesen und verstand nicht recht, was es mir sagen sollte. Risi spricht dort von Machtstrukturen, von dunklen Mächten und von Lichtwesen, die im Hintergrund wirken und direkt bzw. indirekt auf das Leben jedes Einzelnen Einfluss nehmen. Damals kam ich über das Vorwort nicht hinaus, weil mich meine Skepsis daran hinderte, es vollständig zu lesen. Entweder war Risi der totale Spinner oder ein absolutes Genie. So legte ich das Buch zunächst weg und vergaß es für einige Jahre. Eines Tages besuchte ich einen Menschen, dem ich ausgewählte Bücher meiner persönlichen Bibliothek vorstellte. Erst später wurde mir bekannt, dass besagte Person, die ich damals besuchte, ein Freimaurer war. Ich hatte viele Bücher über Chakren, Reiki, Numerologie, Engel, Spiritualität und dergleichen dabei und eben auch das Buch von Risi. Er schaute sich damals meine mitgebrachten Bücher sehr genau an und befand sie alle für gut bis auf jenes von Armin Risi. Seinem Urteil maß ich damals einen hohen Stellenwert zu und so kam ich zur Ansicht, dass der Kauf des Buches von Risi wohl ein Fehlkauf war. Wieder stand es zwei Jahre im Bücherregal, ohne dass ich es wieder in die Hand nahm. Dann jedoch las ich ein Buch über die Freimaurer und deren geheimes Wirken im Hintergrund und ich erinnerte mich daran, dass mir jener Mann von dem Lesen des Buches von Risi abgeraten hatte. Die Erkenntnisse über die Logen der Freimaurer und deren Einflussnahme auf alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens ließen mich stutzig werden, was die Warnung vor dem Buche von Armin Risi betraf. So begann ich es zu lesen! Und, da zwischenzeitlich ich einige Jahre älter und „klüger“ geworden war, verstand ich plötzlich, was Risi seinen Lesern zu vermitteln versuchte. Ich gebe zu; um es zu verstehen, muss man einen gewissen „Glaubens- und Erkenntnisstand“ erreicht haben. Dieses Buch ist ein Buch, welches dir Einblicke verschafft und Erkenntnisse vermittelt, die du möglicherweise für völlig obskur und ausgeschlossen ansiehst. Risi ist bei seinen Darstellungen unbeirrt, gründlich, akribisch und verweist auf ein Literaturverzeichnis, welches seines gleichen sucht. Sage und schreibe 230 Fußnoten geben ausführliche Erläuterungen, welche wegen ihrer Umfänglichkeit eigentlich ein weiteres Buch ergeben würden. Ich kann all diejenigen, welche ihr bisheriges Leben in Unkenntnis und Gleichmut fortführen möchten, weil sie an die Systeme glauben, welche uns täglich in den Medien vor Augen gehalten werden, nur davor warnen, dieses Buch zu lesen!

Der Klappentext deutet bereits an, was in dem Buch steckt:

„Aufrüttelnde Thesen in Zeiten des Umbruchs

Eine Expedition in die dunkelsten Tiefen der Weltgeschichte, in die lichtvollste Zukunft des Erdplaneten und in unser eigenes Innerstes: Armin Risi enthüllt die entscheidenden geschichtlichen, politischen, religiösen und esoterischen Zusammenhänge des Weltgeschehens – brisante Erkenntnisse, die nicht länger verheimlicht, verharmlost oder ignoriert werden können:

– Stehen wir am Wendepunkt der Weltgeschichte?
– Ursprung und Einflüsse des Bösen in der Welt
– Templer, Freimaurer und die „Prieuré de Sion“
– Das Geheimnis der Einweihungen
– Der Bibel-Code 666
– UFOs, Geheimtechnologie und geistige Energie
– Die Gegenwart der Lichtwesen im neuen Zeitalter“

Ich darf mit einem Zitat aus der Einleitung enden, welches für sich spricht:
„Warnungen, Prophezeiungen, deutliche Zeichen. Dennoch ändert die moderne Zivilisation ihren Titanic-Kurs nicht. Wer hält daran fest, die Regierungen oder das Volk? Oder sitzen beide im selben Boot? Aber wer ist dann am Steuer? Warum gibt es unheilvolle Dinge, die niemand will und die dennoch geschehen?
Die logische Antwort müsste lauten: weil es nicht stimmt dass niemand dies will. „Nur“ die Mehrheit der Menschen will es nicht. Einige, die zahlenmäßig wenig, materiell dafür aber umso mächtiger sind, wollen es anscheinend …
Stellen wir die Frage also präziser: Warum gibt es unheilvolle Dinge, die die meisten Menschen nicht wollen und dennoch geschehen? Eine kritische Antwort wäre: weil es Mächte gibt, die beeinflussen. Und viele, die sich beeinflussen lassen. Beide sind beteiligt, wenn auch in unterschiedlichen Rollen. Dieses ungleiche Wechselspiel wird Manipulation genannt, wörtlich: „Handhabung; Trick; Machenschaft, andere den eigenen Interessen dienen zu lassen“.
Manipulation funktioniert am besten, wenn sich die Manipulierten nicht bewusst sind, dass sie manipuliert werden. Ansonsten würden sie sich zur Wehr setzen und könnten nur durch Zwang zur selben Tätigkeit bewegt werden. Weil jedoch freiwillige „Rädchen“ viel leichter zu handhaben sind als gezwungene, ist Manipulation ein wirkungsvolleres Machtmittel als Zwang.
Wenn eine Manipulation wirksam sein soll, muss sie im Bewusstsein des Menschen ansetzen, denn das Bewusstsein ist die zentrale, in die er sich entscheidet, was man wahrnimmt und nicht wahrnimmt, wofür man sich interessiert und nicht interessiert, wofür man Zeit hat und wofür nicht. Es ist die Wellenlänge (Frequenz) des eigenen Bewusstseins, die bestimmt, was man in vermeintlicher Freiheit tut und nicht tut. Die Manipulatoren versuchen deshalb, durch die ein Impfung ganz bestimmter Bilder und Gedankenmuster das Bewusstsein der Menschen zu programmieren, damit diese ihre Energie (Glaube, Interesse, Zeit) in die gewünschten Ziele und Projekte investieren.
Bei dieser Betrachtung darf aber nicht übersehen werden, dass wir es mit einem Wechselspiel zu tun haben, denn die meisten Menschen wollen die angebotenen Dinge: TV, Zeitungen, Unterhaltung, Genussmittel, Luxus usw. Natürlich ist dieses Wollen von vielen Faktoren beeinflusst, aber letztlich wählt jeder Mensch seinen Lebensstil selbst.
Es geht hier also nicht um eine einseitige Schuldzuweisungen, sondern um eine Analyse des irdischen „Schachspiels“, in dem alle Beteiligten meinen, dass gute und richtige zu tun.
Der Mensch kann nur dann manipuliert werden, wenn er sich nicht mehr seines spirituellen Kerns und seiner geistigen Natur bewusst ist. Das geistige Potenzial des Menschen-Wahrnehmung, Erinnerung, Beherrschung astraler Energien, usw.-Ist viel größer, als die heutige Norm glauben lässt. In früheren Zeitaltern, so geht aus esoterischen Quellen hervor, waren diese Fähigkeiten im ursprünglichen Zustand bewusst verfügbar, weshalb die damaligen Menschen einen natürlichen Zugang zu höheren Dimension hatten. Geistige Kräfte, feinstoffliche Einwirkungen auf die Materie und übersinnliche Wahrnehmung waren für diese Menschen so alltäglich wie für die heutigen Menschen die Elektrizität, das Fernsehen und der Computer.
Irgendwie sind diese Kenntnisse der Menschheit abhandengekommen, ja der „informierte“ Zivilisationsmensch von heute glaubt nicht einmal mehr, dass es höhere Dimensionen und  paranormale Fähigkeiten gibt. Dies ist zu einem großen Teil auf den Einfluss der „normalen“ Wissenschaften und Religion zurückzuführen, denn diese bestreiten bzw. verteufeln solche Ansichten vehement. Trotz ihrer äußerlichen Gegensätzlichkeit haben Sie also eine ähnlich dogmatische, antispirituelle Grundhaltung.
Sowohl die materialistischen als auch die falsch verstandenen (bzw. verfälschten) religiösen Weltbilder trüben den Blick des Menschen in die Vergangenheit und in den Kosmos, was schnell zu Blindheit und Verblendung führen kann. Wenn das Bewusstsein durch solche Denkmuster programmiert ist, glauben die Menschen auf einmal sie seien die Krone der Schöpfung, es gebe keine höher entwickelten Wesen im Universum, ihre Wissenschaft oder ihre Religion sei die einzige Wahrheit und alle anderen Ansichten seien „unwissenschaftlich“ und falsch bzw. „irreführend“ und antibiblisch, da „esoterisch“.
Ist es möglich, die Her-und Zukunft der Menschheit mit anderen Augen zu sehen, als dies in den heute vorherrschenden Weltbildern der Fall ist? Diese entscheidende Frage kann bejaht werden, wenn man eine multidimensionale Sicht annimmt.“

Eine Antwort zu Das Buch der Hintergründe

  1. Deinen Erkenntnisgewinn kann ich nuir bestätigen 🙂

    LG Martin

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: