Befreie deinen Geist

Paralyse-450Was wäre, wenn ab morgen alle Menschen aufhören würden, Nachrichten zur Kenntnis zu nehmen, die ihnen das Gehirn vernebeln. Ist es wirklich nötig, dass du weißt, ob in China ein Eimer Wasser umgefallen ist? Die meisten werden sagen, dass es selbstverständlich ist, dass man sich informieren muss! Musst du das wirklich? Was brauchst du zum Leben? Brauchst du diese Nachrichten zum Leben? Eigentlich brauchst du sie nicht! Du brauchst ein Brot, was du im Supermarkt kaufst oder beim Bäcker, brauchst Wasser, Obst, Gemüse, du brauchst ein Dach über dem Kopf, etwas Strom, um zu kochen oder Staub zu saugen und du brauchst sonstige Dinge, die man eben zum Überleben braucht. Nachrichten, die Angst und Schrecken verbreiten und die dir vorgaukeln, dass die Welt so ist, wie sie die Nachrichtenmacher machen, braucht kein Mensch! Jedenfalls nicht zum Überleben! Wie war das früher so vor 200 Jahren? Damals erreichte eine Nachricht eine Redaktion einer Zeitung in Europa so ungefähr zwei Wochen später wenn sie aus Amerika oder Asien kam, weil eben noch keine Telegrafenleitungen bestanden und erst die Passagiere sowie die Besatzungen die entsprechende Nachrichten mitbrachten. Heute weiß man nahezu in Echtzeit, wann in New York ein Floh gehustet hat. Ist dieses Flohhusten jedoch wichtig für mich? Wohl kaum! Alles was da über die Gehirntoaster rüber rieselt stiehlt dir wertvolle Zeit, Lebenszeit! Jede Sekunde triggert so einfach weg. Das ist vergleichbar mit einem laufenden Wasserhahn, dessen hervorströmendes Wasser ungenutzt im Abfluss verschwindet. Schöne neue kalte Welt. Die „herzerwärmenden Szenen“ spielen sich nicht im realen Leben sondern in Castingshows und im so genannten Reality TV ab. Du lässt dich von dieser Matrix auffressen und merkst nicht, dass du all deine Talente verlierst, die du mit deiner Geburt erhalten hast. Deine Festplatte (auch Gehirn genannt) ist voll von Datenmüll aus Meinungen und Ansichten, die dir andere eingeimpft haben. Es ist Zeit, sich von diesen Datenmüll zu befreien! Probiere es einfach aus! Schaue keine Nachrichten, schaue keinen Reality Müll sondern schaue dir das Lächeln deines Kindes an, wenn du mit ihm aus einem einfachen Bogen Papier ein Schiffchen faltest und es im nahen Bach schwimmen lässt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: