Kugel EMDR Versuche

Magnetkugel-Drehachse-kleinWir führten am 26.05.2013 umfangreiche Versuche mit dem selbst gebauten Kugel EMDR durch, bei denen wir auch das Umlaufverhalten der Magnetkugel erforschen konnten. Tests mit Wasser und Tinte belegten, dass Verwirbelungen eine reinigende Wirkung haben. Damit sollte auch die diesbezügliche Schauberger Theorie bewiesen sein. Die Verknüpfung Wasser / Magnet / elektromagnetisches Feld bietet interessante Ansätze um tiefer in diese spannende Materie einzutauchen. Die Magnetkugel bewegt sich im Magnetfeld mit ihrer Drehachse nicht parallel zum Plastikrohr, sondern im rechten Winkel dazu, siehe obiges Foto. Die durch die Drehung der Magnetkugel hervorgerufenen Verwirbelungen im Wasser belegen, dass hier Wirkungen auftreten, wie wir sie in freier Natur immer wieder beobachten können. Unsere Maxime lautet um so mehr: Wenn wir den Wirkungsprinzipien der Natur folgen, werden wir die Lösung finden.

Hinweis: Kugel EMDR – Bitte beachtet Vorsichtsmaßnahmen und Tipps

2 Antworten zu Kugel EMDR Versuche

  1. Korrektur zu meinem ersten Blog. Da fehlte ein Zitat.
    ___

    Hi Ihr Zauberlehrlinge und Meister,

    wann habt Ihr vor die Kugel und ander Verwirklichungen in Geräte zu integrieren, die einen praktischen Nutzen bringe, wie z. B Wasser-, Land– und Luftfahrzeuge, Stromgeneratoren für Haushalt und alltagsübliche elektonische Geräte wir Handy, Laptop … … … ?

    Übrigens, habe eben die neuesten Kugelversuchsvideos(Newsletter 31.5.2013) angeguckt. Super!!! Gut zu wissen und zu sehen wie Ihr Schauberger und Tesla salonfähig machen könnt. Was haltet Ihr davon

    in Eure Forschung zu integrieren?

    http://www.ahigheru.org/nanotechnology.html#.UaiV00BU_PQ

    Das Zusammenführen beider Arbeiten bietet die Grundlage für interstellare Reisen. Sich mit so `nem Minifluggerät das Veggiehäppchen bei Freund(in) abzuholen ist doch sicher nette Erscheinung und Erfahrung.

    Noch eins drangehängt – an einer chinesischen Uni wurde ein Nanostoff entwickelt, der sechs mal leichter ist als Luft. Da sind der Phantsie schon wieder der fliegende Teppich aus 1000 und 1er Nacht als Starthilfe gegeben.

    Laßt uns Crossover arbeiten … … …

    Wolfgang Wilhelm

  2. Flashchilla sagt:

    Helium ist 7 mal so leicht wie Luft, und du brauchst viel Volumen um die 80 kg eines Menschen zu heben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: