Neues aus der Energiehexenkammer

HV-Flashlight

HV-Flashlight

Ja neulich des nachts Torsten Schauer (Segelohrenbob), Klaus Lohfing-Blanke und ich in unserer Bastelkammer unterm Dach. Ein Haufen Arbeit hatten wir da hinter uns gebracht und Torsten hatte ein paar spannende Komponenten zusammengelötet. Nachfolgend seht ihr das Video. Torsten hatte angekündigt, dass es Detailinfos zum im Video zu sehenden VisionBlue Energiekonverter demnächst hier im Blog geben würde.  Hier wäre erst mal die Frage zu stellen, ob denn überhaupt jemand an diesen Detailinfos interessiert ist? Es stecken ein paar knifflige kleine Überraschungen in dem Ding, die man im Video nicht unbedingt erkennen kann. Wer das Video aufmerksam verfolgt, wird feststellen, dass im Bereich der zweiten Hälfte am Energiekonverter die Spulenkerne gezogen waren. Ab da konnte auch eine höhere Frequenz gemessen werden. Entgegen aller Spekulationen darf  ich versichern, wer es nicht glaubt soll Torsten fragen, dass die Spulen keinerlei Wärme entwickeln – im Gegenteil sich eher kühl anfühlen – so dass die Annahme, es handele sich um einen simplen Spannungswandler schon mal ausfällt. Torsten bermerkte übrigens zu dem Konverter, dass es sich bei diesem um einen wunderbar funktionierenden Frequenzgenerator handeln würde. Noch ein Wort für alle, die uns immer wieder mit irgendwelchen scharfen Worten angehen und meinen, wir würden Irgendjemandem Irgendwas beweisen müssen: Wir gehen an dieses Projekt mit Spaß, Humor und einem Schuss Neugier heran und lassen euch daran teilhaben. Ihr könnt es zur Kenntnis nehmen oder es sein lassen. Wir tun etwas und empfehlen allen Bildschirmanalytikern, es ebenfalls zu tun. Wir jedenfalls kommen unserem Ziel, Freie Energie mit einer einfachen Technologielösung zu konvertieren immer näher. Konstruktive Hinweise und Vorschläge sind nach wie vor willkommen.

Advertisements

Die Europäische Union hat mit der Datenschutzgrundverordnung zugeschlagen. Wer hier einen Kommentar hinterlassen will, muss sein Einverständnis zur Datenverarbeitung auf dieser Blogseite erklären wenn er personenbezogene Daten (z.B. Name, Familienname, E-Mail-Adresse, URL der eigenen Webseite usw.) in den Kommentar aufnimmt. Ein Kommentar kann auch ohne jegliche personengebundenen Daten abgegeben werden. In jedem Falle ist das Einverständnis zu erklären, dass die IP-Adresse erfasst wird. Fehlen die Erklärungen zu personengebundenen Daten oder zur IP-Adresse, dann wird der Kommentar nicht freigeschaltet und alle mit ihm gemachten Angaben werden gelöscht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: