Himmel

Himmel

Schau ich in den Himmel,
wird mein Herz so frei,
ein Wolkenhauchgewimmel
so scheinbar einerlei.
Betracht ich ihn auf meine Weise,
Figuren plötzlich ziehn vorbei,
verfolg nun ihre Reise,
mir ist`s nicht einerlei.
Ein Himmel der uns offen steht
er lädt uns freundlichst ein,
zu schauen, was uns sonst entgeht,
so muss die Freiheit sein.

Foto & Lyrik: Jens Vogler

Eine Antwort zu Himmel

  1. ahlers46 sagt:

    Lieber Jens, diesen Spaß von mir kennst Du noch nicht. Frage: „Was ist wichtiger, Sonne oder Mond?“ – „Sonne.“ – „Falsch, der Mond ist wichtiger, denn am Tag ist es doch sowieso hell. Denn Gott hat am ersten Tag das Licht geschaffen und erst am 4. Tag Sonne, Mond und Sterne am Himmel, damit wir Menschen Tag und Nacht unterscheiden können.“

    Wer das in Physik sagt, bekommt eine 6 und wer das in Religion sagt, bekommt eine 2. Vergleiche bitte die Gewinne mit der Sonne und die Lohnnebenkosten mit dem Mond. Berlin lebt noch hinter dem Mond. Helft mit dabei, dass sich das ändert. Bitte anklicken und +Punkt geben. Kommentare gefallen mir noch besser.
    http://direktzu.de/kanzlerin/messages/die-bedeutung-der-sparquote-fuer-gewinne-und-beschaeftigung-muss-erforscht-und-bekannt-werden-40812?order=random#_=_

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: