Das mexikanische Wunderding – EMDR Typ 2

EMDR Typ2 nach Turtur Schaltplan Pulseantrieb mit Hallsensor

EMDR Typ2 nach Turtur Schaltplan Pulseantrieb mit Hallsensor

Im Nachgang zu meinem Artikel „Funktionsfähiger Engeriekonverter nach Turtur“ habe ich das Video, in dem eine kleine Energiemaschine gezeigt wird, welche ohne dauernde seperate Energieversorgung läuft und Strom produziert, zig mal angeschaut und analysiert. Eine Recherche ergab, dass der Erfinder aus Mexiko stammt. Prof. Dr. Turtur nahm Kontakt zu ihm auf und bat darum, dass er ihm einige Fragen beantworten möge. Die Antworten die der Mexikaner gab, der seinen wahren Namen nicht nannte, waren ausweichend und abwimmelnd. Es hatte den Eindruck, als wolle er nicht noch mehr Staub aufwirbeln als es sein Video schon getan hatte. Mittlerweile ist das Video aus seinem Kanal bei Youtube verschwunden. Gott sei Dank hatten es schon andere User bei Youtube eingestellt, so dass uns das Video erhalten blieb. Die große Frage bestand dahingehend, wie das Ding geschaltet war. Wenn man das Video Stück für Stück analysiert, kann man in etwa erkennen, worin das Geheimnis der Funktionsweise der Apparatur besteht. Ich selbst bin zu der Ansicht gekommen, dass ein Hallsensor das Herzstück des Systems bildet, welcher ähnlich einem menschlichen Herzen den Taktschlag von Energiezufuhr (Pulsesequenz) und Energieproduktion (Generatorsequenz) bestimmt. Nachfolgend stelle ich das Analysemosaik des Videos zur allgemeinen Ansicht zur Verfügung.

Screenshots des mexikanischen Videos vom EMDR Typ 2 analysiert

Screenshots des mexikanischen Videos vom EMDR Typ 2 analysiert

Die Bauteile, die ich im Video erkennen konnte, habe ich in den Schaltplan eingefügt (zuzüglich eines Schalters, der mir sinnvoll erschien). Zur allgemeinen Erinnerung stelle ich auch noch einmal das Video ein, dass zwischenzeitlich als besonders bemerkenswert hervorgehoben werden sollte.

Ich kann nicht mit Sicherheit behaupten, dass meine Interpretation des mexikanischen Wunderdings die richtige Lösung darstellt,  jedoch denke ich, dass man sie ausprobieren sollte. Sollte es wirklich so einfach sein, dann wäre es wie der sprichwörtliche Wald, den man vor lauter Bäumen nicht gesehen hat.

Rechtlicher Hinweis:
Alle Bild- und Text-Informationen dienen lediglich der Berichterstattung und nicht der Verwertung im Sinne des Marken- und Urheberrechtes.

13 Antworten zu Das mexikanische Wunderding – EMDR Typ 2

  1. Benutzer sagt:

    Das ist jetzt schon der 2. schaltplan den ich dazu sehen. Hat das schon jemand seriös nachbauen können? ich meine.. Funktionsfähig?

  2. Elias sagt:

    Ich glaube NICHT dass es diese Schaltung ist weil man im Video genau erkennen kann dass da 4 Dioden sind die zu einem Gleichrichter geschaltet sind. Ich habe noch eine Frage: Wie wird der Elko wieder afgeladen?

  3. F. Lange sagt:

    Hallo
    Erstmal tolle Analyse, aber kann ich nicht auch statt des Sensor ein Reed-Relai nehmen.

    • beule89 sagt:

      Ich denke ein Reed-Relai reagiert auf Nord- und Südpol.
      Deswegen würde ich lieber auf den Hallsensor zurück greifen.
      Bei mir hat es nach einer kleinen Änderung der Schaltung super geklappt!

      • Stefan sagt:

        Würde mich nur interessieren was verändert wurde, ausserdem wäre interessant wie viel Windungen deine (bifilaren)Spulen haben?

        … aber ich denke eine Antwort wird nie kommen😦

      • visionblue sagt:

        Wieviele Windungen beim mexikanischen Original verwendet wurden, weiß ich nicht. Bei unseren Spulen waren es 666 Windungen.

  4. Michael Neuhaus sagt:

    Klasse Marschine bin am bauen danach die große wie sie Turtur berechnet hat.

  5. Stefan sagt:

    Hallo! – was mir noch hierzu einfällt ist:

    1. dieses „unbekannte“ Bauteil, welches nach meinen Beobachtungen über NUR 2 Kontakte mit dem Stromkreis verbunden ist sieht aus wie ein Leistungs-Mosfet (vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Leistungs-MOSFET) oder wie eine „Superschnelle Diode“ (vgl. http://jinghenggroup.en.alibaba.com/product/288757722-209766473/Superfast_Diode_Ultrafast_Diode_for_Power_supply.html)

    2. Es gibt ja auch noch das 2. Video, wo eine Batterie, ein Kondensator und Gleichrichterdioden im Stromkreis sind – es läuft praktisch nur mir einer Batterie(Gleichstrom?) OHNE einen Transistor oder ähnliches! Vielleicht sollte man sich Schaltungen ohne Transistoren, Zerhacker, Wechselrichter, etc. ausdenken?

    3. Meiner Theorie nach, handelt es sich um mehr als 600 Windungen, eventuell über 1000 Windungen mit einem sehr dünnen Daht, vl. 0,1 -0,2 mm. Und 7000 U/min (vgl. video)sind eigentlich die „mindestdrehzahl“ bei der gezeigten Konstruktion – baut man etwas GRÖßERES, muss man dies alles berücksichtigen!

    … ich selbst werde versuchen diesen vermeintlichen EMDR (vom Video) MAßSTABGETREU nachzubauen – warum? => weil: sobald ich etwas abändere (z.b. größer baue) muss ich die gesamte Konstruktion ändern, und diese abänderung erfolgt auf der Basis meines Schulwissens – dies Wissen könnte aber falsch sein😉

    MfG!

    • Morf sagt:

      ? fällt denn niemand das Batterieelement auf, das er in reihe zu den LEDs klemmt???
      ansonsten scheint es, nur genug Energie für den Selbsterhalt zu erzeugen…
      Mfg Morf

  6. Alfred sagt:

    http://www.thingiverse.com/thing:67274

    hab was gefunden schaut euch das erstmal an.

    lg
    Alfred

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: