Terrorpandemie in Deutschland

Tschuldigung … es juckt mir gerade in den Fingern. Angesichts der aktuellen Terrorwarnung des Bundesinnenministers komme ich nicht umhin, ein paar Anmerkungen zu machen. Erinnerst du dich noch an den 11. September 2001? Ganz bestimmt, nicht wahr? Du weißt garantiert noch, wo du gerade stecktest, als du die ersten Nachrichten von den Ereignissen in New York hörtest. So etwas prägt sich ein, das vergisst man nicht. Tief in mein Unterbewusstsein hat sich damals diese lähmende Angst eingenistet, dieses unbeschreiblich Ungewisse. Ich war ebenso entsetzt über die Ereignisse dieses Tages in den USA wie wohl so viele andere millionen Menschen. Tatsächlich sind da sehr viele Menschen gestorben und die in die Twintowers reinfliegenden Boings konnte man zig-Mal im TV betrachten. Entsetzlich … wirklich entsetzlich. Ich war von den Geschehnissen noch Tage danach so ergriffen, dass ein guter Freund und ich zusammen Songs wie „11. September 2001“ komponierten und sie bei mp3.de einstellten. Der Song „America, we cry with you“ (ein Quäntchen des damaligen Zeitgefühls kannst aus den Originalaudioeinspielungen entnehmen) erreichte sogar den zweiten Platz der mp3.de-Charts . Als Krönung kreierten wir sogar eine Multimedia-Seite und stellten sie für die kanadische Gedenkseite worldatwar.org zur Verfügung. Wir alle waren mit den Amerikanern und der Meinung:  „Ja … diese verdammten Al-Quaida Terroristen muss man ausrotten! George W. du hast alles Recht der Welt!“

Jahre später erwachte ich aus diesem Manipulationstraum. Die Gedenkseite verschwand einige Zeit vorher aus dem Web und ich hatte mich gefragt: Warum? Wie sich herausstellt, glaubt die Mehrheit der Amerikaner nicht mehr an die offizielle Darstellung und sogar viele Prominente fordern eine lückenlose Aufklärung.

Keine Frage, die Opfer des 11. September 2001 sind zu betrauern! Aber wer stand damals wirklich hinter den Ereignissen? Auf Internetseiten wie 911scholars.org, die nunmehr statt der vielen Gedenkseiten auftauchten, werden die Ereignisse um den 11. September genau analysiert und wird offen über die unglaublichen Unklarheiten und merkwürdigen Zusammenhänge berichtet. Die Kritiken und Zweifel an der offiziellen Darstellung habe ich mir nicht selbst ausgedacht … das haben andere getan … aber ich habe sie mir schließlich einmal genau angeschaut (siehe z.B. am Ende des Artikels eingestelltes Video). Das Beste, was ich in diesem Zusammenhang in den deutschen Medien zum 11. September 2001 lesen konnte, war der Artikel von Oliver Janisch im Focus-Money im Januar 2010 . Kurz zusammengefasst, setzt sich der Autor dort mit Akribie mit den Widersprüchen, merkwürdigen Abläufen und „Zufällen“ sowie den unwissenschaftlichen Theorien der offiziellen Darstellung zum 11. September 2001 auseinander. Wer bisher noch immer glaubt, dass da einige terroristisch aktive, arabische Hobbypiloten mit zwei Passagierflugzeugen die massiven Stahlbetonkonstruktionen des World Trade Centers zum Einsturz brachten, dem kann ich nur empfehlen, den Artikel zu lesen. Fragen über Fragen tun sich auf. Vor allem aber die Frage: Wem nützt das Ganze?

Im Lichte der Entwicklungen nach dem 11. September 2001, vor allem aber der verschärften Überwachung und der stückweisen Zerbröselung der Persönlichkeitsrechte durch die zunehmenden Ermächtigungen für die Durchleuchtung jedes Bürgers in den Staaten der Welt, der verstärkten und verschärften Kontrollen und Überwachung an Flughäfen, Bahnhöfen, öffentlichen Plätzen und Straßen, der Einführung eines Personalausweises mit biometrischen Daten in Deutschland, der Übermittlung der Bankdaten der Deutschen in die USA und so weiter und so fort erhält die neuerliche Terrorwarnung einen merkwürdigen Beigeschmack.

Natürlich ist es nicht auszuschließen, dass irgendwo in Deutschland eine Bombe hochgehen kann … aber das war es wohl noch nie, weder vor, noch nach dem 11. September 2001. Die Frage ist, wenn so etwas passiert, welchen Hintergrund hat so ein Ereignis und wer sind die Täter? Al Quaida mit ihrem „umtriebigen“ Anführer Bin Laden (ist der ein Phantom?) oder vielleicht der noch nicht volljährige „Max Mustermann“ der zu viele Ballerfilme gesehen hat und nun als Trittbrettfahrer auf die Terrorismuswelle aufgesprungen ist, indem er sich im Internet eine Bastelanleitung für eine Bombe besorgte und die Zutaten im Chemiekabinett seiner Schule klaute oder … oder ?

Nun packt sie uns wieder, die Angst vor dem, was da kommen muss!

Tschuldigung … es hat mir in den Fingern gejuckt.

Rechtlicher Hinweis:
Alle Bild- und Text-Informationen dienen lediglich der Berichterstattung und nicht der Verwertung im Sinne des Marken- und Urheberrechtes.

3 Antworten zu Terrorpandemie in Deutschland

  1. Mieka sagt:

    Hi, Jens!

    Sehr schön geschrieben – danke dafür. Ich finds schlimm, wie sich die Menschheit immer wieder verblenden läßt, weil eine „höher“gestellte Persönlichkeit hinreißende Reden an die Öffentlichkeit hält. Nichts anderes war da die Strategie mancher Staatsoberhäupter. Schön aber, daß es immer wieder Menschen gibt, die Verstand genug haben, um zu hinterfragen.

    Ich bin – genau wie du geschrieben hast – immer noch sehr „angefasst“, wenn ich an diesen Tag denke. Die Fassungslosigkeit über die Geschehnisse war einfach überwältigend. Über den Sinn dieser ganzen Mission – aus Staatssicht – habe ich schon oft nachgedacht. Ich mag nicht versuchen mir vorzustellen, daß es bei den vielen geforderten Menschenleben nur um Macht und Geld ging. Allerdings befürchte ich fast, das es darauf hinausläuft.

    Ich glaube, ich habe jetzt noch einen Schubs für ein paar Gedankengänge von dir bekommen! Vielen Dank dafür!

    LG Marion

  2. buch leser sagt:

    So jetzt ist es soweit. Der Terror erreicht uns. Das Terror Netzwerk al Qaida plant nach einem „Spiegel“-Bericht möglicherweise einen Anschlag auf den Berliner Reichstag. Dabei wollten sie offenbar Geiseln nehmen und mit Schusswaffen ein Blutbad anrichten. Ich will nicht hoffen, dass die Politiker das nutzen, um unsere bürgerlichen Freiheite noch weiter einzuschränken, wie z.B. die Einführung der Vorratsdatenspeicherung, etc.

  3. visionblue sagt:

    Hallo Marion, es läuft nach den vielen Analysen von Sachverständigen für Baustatik, der Sprengexperten und Piloten sowie der Aussagen der Zeugen von damals, die nicht die „Klappe halten wollen“ darauf hinaus, dass die über 3000 Toten Opfer einer gigantischen Inszenierung geworden sind, hinter welcher mächtige Personen steckten. Ein Land wie die USA, das sofort bemerkt, wenn in Russland ein Transporter einer Skat-Rakete wenige hundert Meter bewegt wird, will nicht in der Lage gewesen sein, vier Boings abzufangen, welche sich über eine Stunde abseits der geplanten Flugroute bewegten … das ist einfach unglaublich! Wir alle sind gut beraten, dass wir wieder unser Gehirn einschalten und nicht auf jeden Blödsinn der Mainstreammedien mehr reagieren … die Vogel- und Schweinegrippe lassen grüßen .. daher auch meine Wortkreation „Terrorpandemie“.

    LG Jens

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: