BlogVision

Behind the WallsDer geneigte Leser wird vielleicht wissen wollen, was soll dieser Blog und was bedeutet das Motto: “Die Welt ist keine Scheibe?” Für die Verdeutlichung meiner Gedankengänge zur Veröffentlichung bestimmter Erkenntnisse greife ich mal auf die nebenstehende Illustration zurück. Ich habe dieses Bild mit dem Titel “Behind the Walls” geschaffen um zu versinnbildlichen, dass wir tagtäglich vor etlichen Mauern stehen und zum Kern der Sache, zum Kern der Erkenntnis, zum Kern des Glaubens, wie auch immer, gar nicht vordringen können. Diese Mauern, welche sich da aufbäumen, bauen wir selbst. Wir bauen sie durch bornierte, kleingeistige, kurzsichtige Engstirnigkeit durch das vorbehaltlose dauerhafte Fahren in eingefahrenen Gleisen welche vom Mantel der Tradition und Moral eingehüllt werden. Wir merken nicht, dass wir die Mauern nicht überwinden, sondern diese nur umkreisen. Das war früher so und es ist es heute noch.

Ich komme zu meinem Motto: “Die Welt ist keine Scheibe!”. Wir erinnern uns an das Mittelalter und die Kirchenlehre, welche das “unumstößliche” Dogma beinhaltete, dass die Erde eine Scheibe sei und sich die Sonne um die Erde drehen würde. Aus heutiger Sicht wissen wir, dass dieser Glaube (welcher damals von den Menschen im Einflussbereich der christlichen Kirche reflektiert wurde) falsch war. Wir wissen es einfach besser, denn wir haben die Erde als Kugel aus dem Weltall gesehen und können die Laufbahnen der Planeten um die Sonne genau verfolgen und berechnen. Hinsichtlich der Tatsache das die Welt keine Scheibe ist sagen wir heute: “Mann was waren die damals unwissend!”  Wir sollten uns aber hüten, diese Arroganz zu pflegen und zu vertiefen, denn wir haben zwar seit dem Mittelalter eins, zwei Mauern überwunden, befinden uns aber in Bezug auf den Kern immer noch Lichtjahre entfernt. Das hängt einfach damit zusammen, dass wir uns selbst mit sogenannten Wertvorstellungen und Gesetzen (nicht gemeint im Sinne von Rechtsvorschriften) einen Käfig gebaut haben, aus dem wir einfach nicht rauskommen wollen, weil es uns darin so vertraut ist. Was ich damit sagen will ist, dass wir bei bestimmten Betrachtungen von Menschen, welche eigene Erfahrungen und Erlebnisse wiedergeben, die nicht in das Bild des naturwissenschaftlichen, materialistischen und atheistischen Denkens passen als abwegig und verwirrt darstellen.

Ich würde mir wünschen, dass wir hier ein offeneres Denken an den Tag legen, welches nicht sofort mit einem Abblocken einhergeht was da heißt, dass etwas nicht sein kann, weil es dafür keine vernünftige Erklärung gibt. Hierbei geht schon die Krux des Fehldenkens damit los, dass die Beschreibung des Terminus “vernünftige Erklärung” immer vom eingeschränkten Denken des Betrachtenden ausgeht. Ich will hier ein Beispiel nennen: Das Phänomen der sogenannten Nahtoderlebnisse ist weithin bekannt. Menschen, welche auf der Kippe zwischen Leben und Tod standen und dem Tode einen bestimmten Zeitraum lang sehr nahe waren, berichten über Wahrnehmungen und Erlebnisse, welche sie auf Grund ihrer körperlichen Verfassung gar nicht gemacht haben können. Da berichtet der Autofahrer, der einen schweren Verkehrsunfall hatte, dass er aus seinem Körper heraus geschleudert wurde und über dem selben schwebte und völlig schmerzfrei und klar alle Einzelheiten seiner Rettung verfolgen konnte bis hin zum Wortlaut der zwischen den Rettungskräften gewechselten Worte und den Handlungen der beteiligten Personen. Da schildert die Herzoperierte, dass sie während der schweren OP über ihrem Körper schwebte und durch einen Tunnel in ein Licht gezogen wurde, wo sie verstorbene Verwandte sah, welche sie wieder zurückschickten, weil sie noch nicht dran sei. Derartige Nahtoderfahrenugen wurden schon zu Tausenden dokumentiert. Die Betroffenen reden zumeist nicht freiwillig darüber, weil sie befürchten, dass ihre Schilderungen als Hirngespinnste abgetan werden. Das ist auch nicht verwunderlich, denn namhafte Mediziner und Biologen bestreiten, dass das Bewusstein des Ichs existieren kann, wenn der menschliche Körper lebenswichtige Funktionen – zumindest vorübergehend – einstellt. Warum glauben wir nicht einfach den Tausenden von Menschen, welche solche Erlebnisse hatten und schilderten und welche erstaunliche Parallelen, unabhängig von Geschlecht, Alter, Religionszugehörigkeit, Wohnort und Auslösesituation aufweisen?

Mit dem vorliegenden Blog möchte ich einfach einen Beitrag dazu leisten, die Mauern in unseren Köpfen etwas aufzubrechen. Das klingt jetzt sehr hochtrabend, aber ich selbst habe meine eigene – vorher betonierte – Einstellung geändert und mich für neue Denkansätze geöffnet. Das ist um Gottes willen keine Aufforderung, neue Dogmen zu erfinden, deren Unumstößlichkeit fortan feststehen soll. Denn wenn man so ansetzt, hat man bereits wieder eine neue Mauer gebaut.

Bloggebrauchsanleitung:
Die meisten Besucher einer Blogseite werden bereits wissen, dass in einem Blog eine Art Zeitregister integriert ist. Die neuesten Artikel erscheinen daher immer zuerst und ganz oben und sind auf der ersten Seite aufrufbar. Da es aber auch sehr interessante Artikel gibt, welche in der Vergangenheit liegen und auf der ersten Seite daher nicht mehr erscheinen, habe ich sämtliche Artikel mit sogenannten Tags=Schlagwörtern versehen. Oben rechts siehst du eine Schlagwortliste, wobei die unterschiedliche Größe der Schlagwörter auf die Anzahl der unter dem Tag abgelegten Artikel hinweist. Wenn du also mit dem Mauszeiger auf ein Schlagwort gehst und darauf klickst, dann öffnet sich eine Verlinkung zu der Taglistung aller unter dem Schlagwort abgelegten Artikel. Das kann zu einer interessanten Entdeckungsreise werden. Ich wünsche allen Lesern viel Spaß beim Entdecken.

Add to Google       

46 Antworten zu BlogVision

  1. vincenzo nobile sagt:

    hallo!!! die welt die du wahrnimmst existiert auch nur in deinem kopf.atomare teilchen,energie usw usw.usw….dies alles ensteht nur in deinem kopf,in deiner einbildung………..AUFWACHEN…….alles nur ein produkt deines geistes,deiner gedanken.es gibt weder energie noch sonst etwas,alles,ALLES entspringt aus dir selbst.

  2. visionblue sagt:

    Hallo Vincenzo Nobile, die Welt die ich wahrnehme existiert, ob ich sie nun so wahrnehme oder nicht. Natürlich existieren auch Spiegelbilder dieser Welt als Gedanken in meinem Geist. Wenn du sagst, dass alles nur ein Produkt meines Geistes sei, so würde ich dir uneingeschränkt recht geben, wenn du dies auf meine persönlichen Erfahrungen und Lebensumstände beziehen würdest. Sie sind Produkt dessen, was ich denke. Diese Wirkung geht aber darauf zurück, dass auf der subatomaren Ebene alles Energie und alles miteinnander verbunden ist. Dies hat die Quantenphysik bewiesen. Wenn du dies also in Frage stellst, dass das Draußen was ich wahrnehme und erlebe meinem Denken entspringt, weil es “keine Energie gibt”, dann stellst du solche großen Wissenschaftler wie Albert Einstein und Carl Gustav Jung in Frage. Vielleicht solltest du dich erst einmal tiefgründiger mit diesen Theorien befassen um es zu verstehen. Ich wünsche dir jedenfalls, dass du noch tiefgreifende Erkenntnisse gewinnen mögest. Beste Grüße Jens Vogler aka VisionBlue

    • vincenzo nobile sagt:

      dann stellst du solche großen Wissenschaftler wie Albert Einstein und Carl Gustav Jung in Frage. Vielleicht solltest du dich erst einmal tiefgründiger mit diesen Theorien befassen um es zu verstehen.DU SAGST ES DOCH SELBST…..EINSTEINS UND JUNGS THEORIEN.Übrigens wird „Theorie“ nach Duden als. „eine wirklichkeitsfremde Vorstellung“ und als „wissenschaftliche Betrachtungsweise und Darstellung“ definiert.
      Dem will ICH nicht widersprechen, denn die „modernen wissenschaftlichen Theorien“ des materiellen Weltbildes sind nur „wirklichkeitsfremde Vorstellungen!
      Vergangenheit und Zukunft sind genaugenommen nur ein „grammatikalisches Phänomen“ meiner eigenen Gedankenstruktur! ,wenn du realität annähernd beschreiben willst,dann kannst du das nur im HIER UND JETZT.Morgen kann nichts geschehen! Morgen ist nur ein Gedanke, den Du Dir “HIER&JETZT” selbst ausdenkst! Morgen ist „als Ding an sich“ nur das selbst ausgedachte Phantasiegebilde eines „tiefgläubigen Materialisten“.
      Morgen kann, wenn es ist, de facto immer nur heute sein!!!Alles was „für mich“ da ist, ist immer, wenn es da ist “HIER&JETZT” in meinem Bewusstsein und kann auch nur dort in Erscheinung treten.Das einzige was jetzt wirklich ist, ist dieser Text, alles was der Leser aufgrund seiner Konditionierung aus diesem Text herausliest, aber auch alles was er sich über das was hier geschrieben steht hinaus „zwanghaft logisch ausrechnet“ ist eine persönliche Sache des Lesers und damit reine Interpretation!!! DAS IST EIN FAKTUM und darüber gibt es auch gar nichts zu diskutieren.WIRKLICHKEIT ist alles, was „selbst erlebte Praxis“ ist(= praxiv = „Wirklichkeit, die Sache selbst, Tatsächlichkeit“, aber auch „das Handeln oder Tun, Tätigkeit“. Ein factuum ist eine „Tat-Sache“),
      dagegen bedeutet „Theorie“ = yewpia: „(nur einseitig)in Augen-Schein nehmen; (nur einseitig) Anschauen, Betrachten“; auch: „wissenschaftliche Speculation“(speculum : Spiegelbild, bzw. Abbild des eigenen Glaubens! ).
      spekullieren sit nicht verboten;nur ist das nicht sehr geistreich:-)

  3. Devils Advocate sagt:

    Nein, die Welt ist wirklich keine Scheibe. Du schreibst, Zitat: Wir erinnern uns an das Mittelalter und die Kirchenlehre, welche das “unumstößliche” Dogma beinhaltete, dass die Erde eine Scheibe sei und sich die Sonne um die Erde drehen würde.
    Diese Aussage ist nicht haltbar, es waren ganz wenige Leute, die glaubten, die Welt sei eine Scheibe. An allen Universitäten in Europa wurde im Mittelalter gelehrt, dass die Welt eine Kugel ist. Dazu der Artikel auf http://de.wikipedia.org/wiki/Flache_Erde
    Er erklärt auch, wie dieser Mythos, auf den du reingefallen bist, entstanden ist. Ich empfehle dir, etwas genauer recherchieren.

    Bleep hat mich anfänglich auch fasziniert. Ich habe ihn drei Mal gesehen, beide Bücher gelesen und für mich eine Zusammenfassung davon geschrieben. Dann habe ich angefangen zu überprüfen. Die Geschichte mit Emotos Wasser zum Beispiel: Emotos Vorstellungen stehen in weiten Bereichen im Widerspruch zu sicher belegten Erkenntnissen der Wasserchemie und –physik und sind nicht wiederholbar. Komisch, oder etwa nicht? Ausserdem wird im Film behauptet, der Mensch bestehe zu über 90% aus Wasser. Hallo?? Der Mensch besteht je nach Quellenangabe aus 60-70% Wasser. Wie ernst kann man einen Film nehmen, der so schlampig mit Fakten umgeht?

    Zur Quantenphysik: ich habe keine Ahnung davon, du etwa? Die Esoterik erdreistet sich, ihre Theorien mit Quantenphysik „beweisen“ zu wollen. Also zum Beispiel, dass man sich seinen Tag erschaffen kann, indem man Materie mit seinen Gedanken beeinflusst. Ich habe kürzlich mit einem Physiker darüber geredet, der gerade an der Uni München seine Doktorarbeit macht, in Quantenmechanik wohlbemerkt. Meine Frage war: Gibt es irgendeinen Beweis, dass aufgrund der Quantenphysik Gedanken Materie beeinflussen können? Er schaute mich ungläubig an und antwortete: Natürlich nicht?

    Du schreibst du möchtest die Mauern in den Köpfen aufbrechen. Tue das! Frag dich, was du wirklich weißt, mit absoluter Sicherheit weißt. Du wirst herausfinden, dass du nur wissen kannst, dass du nichts weißt. Und wenn du viel Glück hast und ganz ganz ehrlich zu dir bist, wirst du dir ernste Fragen stellen: Lebe ich vielleicht in einem esoterischen Märchenland? Bin ich vielleicht in eine Kuschelspiritualität geflüchtet, damit ich die mich begrenzenden Mauern nicht wahrnehmen muss?

    Was wird deine Antwort sein?

    • visionblue sagt:

      @Devils Advocate:
      Schön gebrüllt Tiger. Erst einmal zur Erde der Scheibe im Mittelalter welche der Mittelpunkt des Weltbildes gewesen sein soll. Man nennt es geozentrisches Wetbild, dies wurde von der Kirche vertreten. Natürlich wurde auch von bestimmten Gelehrten richtig gelehrt, dass die Erde eine Kugel und keine Scheibe ist und vor allem, dass die Erde sich wie andere Planeten um die Sonne dreht. Galileo und Kopernikus haben dies mutig vertreten. Warum sollten sie ihr heliozentrisches Weltbild erst vertreten müssen, wenn es gar nicht zur Disposition stand? Hast du dich aber mal tiefgreifend mit der Geschichte der damaligen Zeit befasst?: Diese Lehre der Erdkugel welche sich um die Sonne drehte, durfte nicht offen vertreten werden (sie sprach gegen das geozentrische Weltbild). Wir wissen alle, dass die Kirche ihre Doktrin mit brutaler Gewalt durchsetzte. Die meisten Menschen haben da auch nicht ernsthaft darüber nachgedacht, für sie war die Erde eine Scheibe (es gab ja ein Oben und ein Unten und man konnte weit ins “flache” Land blicken, von der Erdkrümmung hatten sie damals kein Wissen) und augenscheinlich drehten sich Sonne, Mond und Sterne auch um die Erde (kann man ja jeden Tag erleben, wenn man zum Himmel schaut). Die Menschen hatten auch nicht wirklich Zeit, sich Gedanken darüber zu machen. In Zeiten der Pestilenz, der Machtkämpfe der Fürsten, der Bauernkriege ging es um ganz andere Themen. Die Scheibe war kein Mythos, sondern in den Köpfen der Menschen Fakt.

      Ich habe Bleep! nicht nur dreimal gesehen sondern 30mal. Ein jedes Mal entdecke ich Neues. Die Zusammenhänge sind nicht leicht zu verstehen aber wenn man sie begreift, dann sind sie faszinierend. Ein wirklich großartiger Film. Ich habe auch den erweiteren Film “Down the Rabbit Hole” gekauft und er ist noch besser. Oh ja, der Fehler mit dem Wasser bei der Szene in der U-Bahn Station! Statt 90 % besteht der Körper nur aus 70 % Wasser … dass ist jetzt dein Ansatz um die Aussagen in Frage zu stellen, wirklich traurig. Die ca. 40.000 Fotos unter dem Dunkelfeldmikroskop die Emoto machte sind kein Beweis für dich. Na schön.

      Ich bin kein Quantenphysiker aber ich habe schon verstanden, dass es eine nicht erklärbare Merkwürdigkeit gibt. Warum verhalten sich Quanten anders wenn man sie beobachtet als wenn man dies nicht tut? Warum agieren sie einerseits wie Wellen, andererseits wie Partikel? Hast du schon mal etwas vom Doppelspalt-Experiment gehört? Toll das du mit einem Physiker gesprochen hast, der seine Doktorarbeit in Quantenphysik geschreiben hat; wie heißt er denn? Scheinbar hat er aber keine Ahnung, denn dass oben geschilderte Experiment ist eines der Grundlagen der Quantenphysik. Wenn man Quanten beobachtet, dann sind es Gedanken die auf sie wirken, wenn die subatomaren Teilchen bei Beobachtung nicht mehr wie Wellen sondern (wieder) wie Partikel reagieren, dann ist das für mich jedenfalls der Beweis, dass der Geist die Materie beeinflusst.

      Ich kann und möchte dir deinen Glauben nicht nehmen, glaube an das was du willst, es ist völlig in Ordnung. Ich war ein verkappter Materialist, aufgewachsen in der DDR, da gab es keine spirituellen Ansätze, dass war völlig unerwünscht. Ich habe aber zwischenzeitlich Dinge erlebt, die mich nachdenken ließen. Meine Sicht hat sich verändert. Ich bleibe bei dem.

      Ich wünsche dir, dass du die Einsichten bekommst, die du gerne haben magst. Am Ende wirst du mit heruntergeklappten Unterkiefer dastehen, das garantiere ich dir.

      Zum Schluss noch ein Zitat von Albert Einstein:
      “Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.”

      Beste Grüße von Jens Vogler aka VisionBlue

    • Thomas Autark sagt:

      Lieber Devils Advocate
      Dich schränkt das ein was auch 99% der “normalen” Schulwissenschaftler einschränkt und das sind die Scheuklappen welche nur den Blick in eine bestimmte Richtung zulassen. Leg all die Bücher, welche dir die Wahrheit versprechen, zur Seite und schreibe ein eigenes.

    • Jochen sagt:

      Telepathie ist z.B. am Robert Koch institut bewiesen worden, interressiert aber keinen, passt ja nicht ins Weltbild also wissen selbst Doktoranten nicht. Doppelspaltversuch lässt sich durch Telekinese beeinflussen …… Die Schulphysik beharrt stur weiter auf ihren THEORIEN.

  4. Devils Advocate sagt:

    Ich habe ein zeitlang in spirituellen Kreisen verbracht. Es machte mich traurig zu sehen, wie tief viele Menschen noch im Märchenland leben. Vor vielen Jahrhunderten glaubten unsere Vorfahren in ihrer Unwissenheit an Mythen, diese wurden dann in die Religion integriert und nun übernimmt die Esoterik die nach Erlösung sehnende Masse, um sie zu trösten, da sie von der Kirche so enttäuscht wurde.

    Natürlich gibt es unendlich viel in der unermesslichen Weite des Universums, das ich nicht begreife. Aber anstatt mich mit mystischen Dingen zu befassen, kümmere ich mich lieber um den festen Boden, auf dem im stehe und befasse mich mit der ganz profanen Realität. Ich übernehme Verantwortung für mein Leben, versuche zu lernen, folge Werten, und nehme mich nicht sehr wichtig, denn der Sinn des Lebens und seine Geheimnisse erscheinen mir unergründlich, angesichts der geistige Kapazität von uns Menschen.
    Ich befürchte, Spiritualität steht wahrer Erkenntnis oft im Wege.

    Damit können wir es bewenden lassen. Wir werden uns gegenseitig nicht überzeugen können. Ich entschuldige mich für meinen Beitrag bzgl. flacher Erde. Er war überflüssig, du hast ihn nicht verstanden, und einfach vorgefasste Meinungen auszutauschen, langweilt mich. Tja, manchmal pfuscht mir mein Ego noch rein, indem es sich durchsetzt und seine Lust auslebt, einen visionären Menschen wie dich zu ärgern.
    Nimm’s mir nicht übel……….

    Was uns verbindet ist, dass wir beide die Ideen und Erkenntnisse von anderen Menschen nachlabern, ohne die Wahrheit zu kennen. Was uns trennt ist, dass ich mir dessen bewusst bin.

  5. visionblue sagt:

    Noch eine Antwort:

    Ich habe keine Zeiten in spirituellen Kreisen verbracht, aber ich konnte einige Dinge erleben, welche mit meinem gelernten Schuldenken und den allgemein verbreiteten naturwissenschaftlichen Lehren nicht konform gingen. Gerade weil ich so fest an mein materielles Weltbild glaubte, war ich so überrascht. Ich “labere” nicht einfach nach, sondern versuche, die Dinge zu begreifen und wenn möglich mit eigenem Wissen und Erleben zu kombinieren. Wenn mir jemand früher etwas von Reiki und Handauflegen erzählt hätte, dann hätte ich ihn sicher schief angeschaut und mir so gedacht, na der hat ne Schraube locker. Äh … dann kam ich selbst in eine Situation … depressive Phase. Viele gehen zum Psychiater und ihnen wird mit Antidpressiva “geholfen” oder sie kaufen sich Fusel und spülen ihren “Ärger” runter. Mir wurde durch Reiki und die Sicht hinter die Dinge, die ich bis dahin nicht kannte, tatsächlich geholfen. Keine Gehirnwäsche, keine Chemie. Ich war davon fasziniert, dass ich es selbst erlernte. Ich kenne Heilpraktiker, welche Menschen mit der sogenannten ganzheitlichen Heilung von der Schippe geholt haben, die von Schulmedizinern bereits aufgegeben worden waren. Nach 10 Chemotherapien wie in einem Falle kein Wunder. Der Mann lebt obwohl das Aufgeben bereits vier Jahre zurückliegt. Kein Einzelfall.
    Die Frage ist doch auch, was ist ein Mysterium? Was ist Naturwissenschaft? Gehört nicht die Spiritualität genauso zur Natur und zur Wissenschaft dazu? Es existieren nun mal Tatsachen, die lassen sich nicht nach den Lehren der gemeinhin geltenden Naturwissenschaft erklären. Dadurch, dass sie danach nicht erklärbar sind, sind sie aber nicht plötzlich nicht existent. Deine Argumentation erinnert mich leider ein wenig an die Kleinkinder, welche sich die Augen zuhalten und meinen, wenn sie selbst nichts sehen würden, würde man sie nicht mehr sehen. Das nennt man eingeschränkte Sichtweise. Diese Art von Selbstbeschränkung habe ich überwunden.

    Ich bin fernab davon, irgendjemandem aufzwingen zu wollen, dass er sein Denken umstellen möge. Jeder mag denken was er möchte. Du hast recht; ich habe meine Überzeugung und du hast die deine. Das ist aus der Sicht des jeweiligen Betrachters völlig in Ordnung. Lassen wir es dabei bewenden.

    Ich wünsche dir von Herzen Alles Gute.
    Jens Vogler aka VisionBlue

    • vincenzo nobile sagt:

      der einzige der denkt in deiner welt bist du.lebst du schon oder bist du nur logisch?:-)

      • Hyhatt sagt:

        wissenschaft und Philosophie ist ein und das selbe vincenzo nobile findest du nicht das ein rein Spirituelles Weltbild zu wenig ist ? ich glaube es giebt mehr du kannst nicht leugnen das wissenschaft funktioniert kla arbeitet der verstand so das du ein 3 dimensonales weltbild bekommst alles arbeitet zusammen die natur is genau so real wie wir sie wahrnehmen wir werden zwa nie das gesammte universum verstehen aber soviel das wir in der lage sind zu frei zu leben

  6. Steffen sagt:

    Die Zukunft liegt in uns !

    Der Schlüssel, das eigene Leben u. auch unseres Umfeldes in Fülle zu gestalten, ist Der; das Leben Anderer zu bereichern.
    Nicht durch das projizieren der eigenen Meinung auf Andere; sondern durch tiefgreifendes (unegoistisches )zuhören u. verstehen; also das ehrliche Interesse am Anderen, erfüllen sich ganz nebenbei auch unsere Wünsche. ( Das ist meiner Ansicht nach die Ursache, für das Zerbröckeln so vieler Partnerschaften).
    Schon bevor der Andere eine Frage bis zum Ende stellt, suchen wir nach einer Antwort; ist doch interessant; wir suchen schon eine Lösung u. wissen noch gar nicht richtig, was der uns gegenüber eigentlich will. Überprüft Euch einmal selbst !!!
    Lasst Eure Selbstsüchte nach und nach fallen u. Eure Sorgen lösen sich in Glück auf.
    MLG Steffen

    • vincenzo nobile sagt:

      wesse text ist es den du hier so eben liesst?..der text eines anderen vielleicht….falsch…Dieser Text kann, wenn er geschrieben wird, nur “HIER&JETZT” geschrieben und auch nur “HIER&JETZT” gelesen werden! Das ist ein Faktum! Natürlich kann ich mir auch “HIER&JETZT” denken und „unachtsam glaubend machen“, dass er einmal „in der Vergangenheit“ geschrieben wurde.
      Das denke und glaube ich aber ebenfalls dann “HIER&JETZT”, da jede von mir gedachte Vergangenheit, aber auch „meine selbst ausgerechnete Zukunft“ „de facto“ nur aus “HIER&JETZT” gedachten Informationen meines Bewusstseins bestehen kann!
      In Wirklichkeit gibt es also immer nur “HIER&JETZT”, denn „woanders“ kann niemals etwas wirklich sein! Es liegt also zwischen dem Schreiben und dem Lesen „in Wirklichkeit“ weder ein räumlicher noch ein zeitlicher Unterschied, denn beides passiert „gleichzeitig HIER&JETZT”! WILLST DU DAS JETZT BESTREITEN ODER WAS??????….wessen stimme ist es die so eben diesen text liesst???……ES IST DEINE EIGENE STIMME(INNERE STIMME)…..wobefindet sich der schreiber dieser zeilen…..irgendwo da draussen?…FALSCH….DAS IST REINE SPEKULATION….In Wirklichkeit gibt es also immer nur “HIER&JETZT”, denn „woanders“ kann niemals etwas wirklich sein! du veräppelst dich selbst von morgens wenn du deine augen aufschlägst bis abends du wieder zu bett gehst,ohne es zu merken das du selbst derjenige bist der alles sich ausdenkt….dann glaubt…und zu gesicht bekommt.liebe grüsse von der quelle in dir von der du dich so weit entfernt hast.

  7. vincenzo nobile sagt:

    Es gibt keine einzige Möglichkeit „eine unabhängig vom eigenen Bewusstsein existierende Außenwelt“ nachzuweisen (man kann nur blind und unüberlegt „an sie glauben“ und sie „für wahr halten“)! daher kann der leser dieser zeilen so lange spekulieren bis er schwarz wird,es wird immer nur eine spekulation bleiben.
    Mache Dir bewusst, dass kein einziger „wirklicher Mensch“ jemals ein Atom, Proton, Neutron, Elektron usw., noch ein „heliozentrisches Sonnensystem“ „sinnlich empfunden“ hat. Es gibt „in Deinem Bewusstsein“ aber eine Unmenge „normaler Menschen“, die all diese Dinge unwidersprochen „als wahr annehmen“, weil sie wie dumme Papageien irgendwelche „materialistische Thesen“ nachplappern, die ihnen von ihren Lehrern eingetrichtert wurden, die aber wiederum auch nur völlig geistlos die Dogmen ihrer Lehrer weitergeben!
    also noch ein mal……Es gibt keine einzige Möglichkeit „eine unabhängig vom eigenen Bewusstsein existierende Außenwelt“ nachzuweisen (man kann nur blind und unüberlegt „an sie glauben“ und sie „für wahr halten“)!wenn der leser dieser zeilen immer noch glaubt das es andere individuen in seiner welt(umfeld)leben;die selbstständig denken und handeln,dann hat er einfach nur ANGST,die angst vorm allein sein.auch wenn dir das mal bewusst wird das du all-ein bist und die anderen nur eine kreaton deines hirnes ist,so wird sich deine ansicht zur welt nicht ändern,weil du dir nicht ständig in denem bewusstsein festhalten kannst…alles nur illusion… alles nur illusion…..weil du ständig auch an andere dinge denkst.wieso deine mitmenschen dir so real vorkommen……weil du genau das über deine mitmenschen denkst wie sie sind…..lese….Es wird in meinem Bewusstsein immer alles genau so in Erscheinung treten, wie ich „in meinem tiefsten Inneren glaube“ das es ist! Wenn ich glaube, das ein Gedanke von mir (z.B. ein Mensch = Säugetierkörper) selber denken kann, dann wird dieser Gedanke mir in meinem Bewusstsein auch so erscheinen, als wenn er selbst denken könnte!
    Wenn ich mir glaubend mache, dass dieser von mir ausgedachte „Gedankenkörper“ auch dann „exis-Tier-T“, wenn ich nicht an ihn denke und deshalb auch unabhängig von mir, d.h. „in der Zeit“ in der ich nicht an ihn denke, eigene Erfahrungen macht, dann wird auch diesem Glauben entsprochen und ich werde, wenn dieser „individuelle Gedanke“ wieder in meinem Bewusstsein auftaucht den Eindruck haben, dass dieser „individuelle Gedanke“, auch während seiner Abwesenheit in meinem „darstellenden Bewusstsein“, selbst etwas erlebt hat.
    ICH denke mir jetzt einen tiefgläubigen Materiallisten, der felsenfest davon überzeugt ist, das er selbst „in erster Linie“ zuerst einmal nur „materieller Leib und Gehirn mit etwas Intellekt und Verstand“ ist und das er ohne Geld nicht Überleben kann, dann wird sich dessen Dasein auch genau so in seinem „persönlichen Bewusstsein“ (das ich mir “HIER&JETZT” für ihn ausdenke) abspielen, mit allem, was mit seinen eigen „materiellen Trugschlüssen“ (die ICH ihm “HIER&JETZT” zuspreche) verbunden ist, bis hin zu seinem selbst postulierten Tod und seiner eigenen Verwesung.
    GENAU DAS GLAUBST DU JA,und genauso werden dir die menschen begegnen die du dir anhand deines denkens und glaubens erschaffst,und darüber gibt es gar nichts zu diskutieren,wer das versucht hat einfach nur ANGST.

  8. vincenzo nobile sagt:

    ja ja,wenn ich mir jetzt nicht VOR-STELLE dass mir jemand antwortet,kann ich ewig warten.sage ja,ohne mich denker gibt es nichts wenn ich es nicht mir ausdenke.

    • visionblue sagt:

      Hallo vincenzo nobile, da war aber einer ungeduldig. Also erst einmal vorweg: Ich akzeptiere eine andere Meinung. Aber im Gegensatz zu dir, versuche ich nicht, die Meinung des Anderen ins Lächerliche zu ziehen. Angesichts der Dinge, die ich bereits erleben konnte, und die ich in einigen Blogartikeln auch dargestellt habe, bleibe ich natürlich bei meiner Meinung. Ich muss leider sagen, dass du keine Ahnung hast. Ich kann dich aber verstehen, ich war nämlich auch mal so und habe das “Hier&Jetzt” und die Vorstellung von der Isolation des Gehirns verbissen verteidigt, genau wie die Vorstellung, dass mit dem Tod das Licht für immer ausgeknipst wird. Das ist aber nun mal nicht korrekt.

      Die Betrachtung, dass allein das Gehirn die Gedanken hervorbringt, halte ich für unzutreffend. Das Ich-Bewusstsein ist nicht an die körperlichen Funktionen des Gehirns gebunden. Nur das Ich-Bewusstsein in seiner Komplexität und seiner energetischen Einheit von Geist und Seele, das sich auch der körperlichen Funktionen des Gehirns bedient, so lange es in einem Körper steckt, bringt Gedanken hervor.

      Der Nobelpreisträger für Gehirnphysiologie Sir John Carew Eccles (1903-1997) und der große österreichisch-britische Philosoph des 20. Jahrhunderts Sir Karl Raimund Popper (1902-1994) haben in ihrem gemeinsamen Werk mit dem Titel „Das Ich und sein Gehirn“ festgestellt, dass das bewusste Selbst oder die Seele von den materiellen Gehirnfunktionen unabhängig existiert und beim Gehirntod nicht zerstört wird. Hier einige Zitate daraus:

      „Es ist eine irrige Meinung, dass das Gehirn alles macht und dass unsere bewussten Erfahrungen lediglich Wiedergaben der Gehirnaktivität sind.”

      “Die Einheit der bewussten Erfahrung wird nur vom ichbewussten Geist nicht durch die Nervenmaschinerie des Großhirns bewerkstelligt.”

      “Ein Gleichnis: Das Gehirn und der Körper entspricht dem Computer. Das bewusste Selbst (die Psyche oder die Seele) entspricht dem Programmierer. Der Computer ist das Werk der biologischen Entwicklung der materiellen Welt I. Der Programmierer hingegen befindet sich als göttliche Schöpfung in der unzerstörbaren Welt II, also außerhalb der (sterblichen) biologischen Welt.“

      Das Gehirn ist nur eine materielle Masse, dessen sich das Bewusstsein (die Seele, der Geist) wie eines Instrumentes bedient. Körperliche Gleichheit bedeutet noch lange nicht geistige Gleichheit. Eineiige Zwillinge mit gleichen Genen sind trotzdem völlig unterschiedliche Persönlichkeiten mit völlig anderem Bewusstsein. Zwillingsforscher haben das längst erkannt.

      Popper und Eccles schreiben weiter:
      „Alles, was geschieht, was uns zustößt, hat einen Sinn. Doch oft ist es schwierig, ihn zu erkennen.“

      “Auch im Buch des Lebens hat jedes Blatt zwei Seiten. Die eine obere schreiben wir Menschen mit unserem Planen, Wünschen, Hoffen. Die andere Seite schreibt die Vorsehung, und ihr Inhalt ist selten unser Ziel gewesen.“

      „Die großen Fragen des Lebens hier auf der Erde und im Kosmos liegen jenseits unseres Verstehens. Wir müssen jedoch damit rechnen, dass dieses unser Erdenleben einen tiefen, dramatischen Sinn hat, eine Bedeutung, die uns vielleicht nach der Umwandlung im Tode enthüllt werden wird. Wir sollten unsere Rolle mit besten Kräften spielen.“

      Die Theorie von Eccles und Popper wird durch die Erfahrungen der Menschen bei Nahtoderlebnissen untermauert. Das Ich-Bewusstsein kann nicht sterben. es bringt also auch (noch) Gedanken hervor, wenn das Gehirn, respektive der Körper, seine Funktion zeitweilig oder dauerhaft eingestellt hat.

      Ich empfehle dir, einmal das Buch von Eccles und Popper zu lesen. Du findest es bei Amazon unter folgendem Link:

      Das Ich und Sein Gehirn

      Wie auch immer, ich wünsche dir von Herzen Alles Gute. Wenn du mit deiner Anschauung klarkommst, dann ist das völlig in Ordnung.

      Herzlichst Jens Vogler aka VisionBlue

    • Lieber EnzoBenzo,,
      ich finde Du bist einfach der Hammer. Dass niemand deinen umwerfenden Papagallo-Charme hier bemerkt, ist mir höchst schleierhaft. Natürlich hast Du recht !. Wir von der Intergalactischen konföderalistischen Reiseagentur werden oft für einfallende Aliens gehalten, was an der niedrigen Bewusstseinslage derBevölkerung liegt. Allerdings sollten wir darauf achten, dass nicht jeder Erdling die volle Wahrheit sofort und auf der Stelle ertragen kann! Jeder ist auf seiner Reise an der richtigen Stelle, merk Dir das. In deinem jugendlich-göttlichen Ungestüm solltest Du Dich wirklich nur an die weiblichen Erdlinge halten, da diese rezeptiver und weit weniger widerständlich sind als die männlichen MachoEgos…

      Ich bezeuge hiermit, dass PapaEnzoBenzo die volle Wahrheit spricht und jeder, der sich dagegen auflehnt, wird das Gesetz der Liebe in vollem Umfang zu spüren bekommen.
      Nämlich dann, wenn ich auf den Wolken des Himmels komme, ich, das Weib{offb.12,01 ff.; jl.him2.303,03} mit der Sonne bekleidet, und den Mond unter meinen Füßen und auf meinem Haupt eine Krone mit zwölf goldenen Sternen.

      »Was wohl ist das ‘Weib’, das am Himmel mit der Sonne bekleidet erscheint? – Das ‘Weib’ ist das edle Bild eines Menschen ohne Zeugungskraft, wohl aber fähig und empfänglich für die Zeugung. Alsonach ist dieses Weib ein vollkommenes Ebenmaß des Menschen, somit kein Zerrbild, kein Unmaß des Menschen.
      Vom Weibe kam der Mensch, zum Weibe wird er wieder kehren.
      Euer erstes und letztes Wort ist Mutter…

      Mit freundlichen Grüssen, Eris
      The Goddess and her Hero EnzoBenzo –
      (so siehts nämlich aus und nicht anders, auch wenn EnzoBenzo die nötige Einsicht in die weiblichen Zusammenhänge des Kosmos noch fehlen, er ist dennoch auf einem guten Weg)

      .

  9. mara sagt:

    Hab mich hier mal versucht reinzulesen, ist mir aber ehrlich gesagt, alles zu “hoch”. Ich sag nur: Glücklich sind die geistig Armen, Ihnen gehört das Himmelreich! @huntress: les mal nach, was mein Nickname bedeutet! ;) Und @visionblue: Weiterhin viel Erfolg mit deiner Website. Ich geh nun auf den Balkon, meine Blumen gießen! — Wünsche allen alles Liebe!

  10. vincenzo nobile sagt:

    es geht hier nict um irgendeine meinung,nur um das was wirklich wirklich ist.hast du schon mal die zeit angehalten??……ich schon,und zwar nicht bewusst zu dem zeitpunkt wo ich diese erfahrung gemacht habe,sondern irgendwann,nachdem mir schon wochen vorher bewusst geworden ist das es gar keine zeit(bewegung)existiert,das alles nur kopfsache ist.ich war bei meiner exfreundin;standen im wohnzimmer,sie war beim kaffeeservieren,plötlich blieb sie wie versteinert stehen,der fernseher der lief,das bild stand still,die autos die auf der schnellstrasse fuhren,konnte sie vom fenster aus sehen,standen auch,nichts bewegte sich mehr,kein geräusch,kein gefühle,rein garnichts,und das beste dabei war,ich selbst war auch wie versteinert,kinnte mich nicht rühren,wollte meine augen nach links oder rechts bewegen,ging nicht.das einzige war,sonst hätte ich dieses ereignis nicht wiedergeben können,war bei bewusstsein.nach ein paar sekunden lief alles wieder seinen normalen gang.habe gleich darauf meine ex gefragt ob sie das auch mitbekommen hat,sie antwortete mit ja,und darauf fragte ich sie wieso sie nicht versucht hat zu bewegen,sie sagte das sie es nicht konnte,wie ich es auch nicht konnte.erkläre mir jetzt du bitte was das war!!!ein paar jahre vorherals ich merkte das alles von mir wahrgenommene nur illusion ist,sprich auch die naturgesetze,passierte auch ein ähnlicher vorfall wie oben.ich stand vor einem imbisswagen,in der warteschlange,da war ein grosse scheibe davor,wo man dahinter das essen sehen kann,plötlich streckte ich meinen kopf immer mehr und mehr richtung essen was hinter der scheibe war,und plötzlich war ich fast mit meiner nasenspitze am essen was hinter der scheibe war und schnupperte daran.als ich meinen kopf wieder zurückstreckte,ist mri bewusst geworden was eben geschah.das essen ist mindestens 10 zentimeter von der scheibe entfernt,sprich hatte ich also meinen kopf unbewusst durch die scheibe gesteckt und hab am essen gerochen,wieso war die scheibe aber nicht zerbrochen,oder wieso ahbe ich mich bei der aktion nicht an der scheibe gestossen??erkläre mir das mal.wenn du jetzt sagst das adas alles nur einbildung war,werde ich dir jetzt schon darauf antworten…DAS GANZE LEBEN IST NUR EINE REINE EINBILDUNG,ANGEFANGEN VOM UNIVERSUM BIS ZU JEDEM EINZELNEM MENSCHEN DEN ICH MIR EINGEBILDET HABE.lass dir also ein besseres argument einfallen.UND JETZT ZU DEINEM TEXT…..ich identifiziere mich weder mit meinem körper noch mit meinem ICH…….um mich mit dir zu unterhalten,muss ich mich sehr klein machen damit du mich überhaupt verstehen kannst,und das kann ich nur wenn ich mit dir mit den worten ich und du,oder wir texte.ich weiss wer ich bin,bin DAS REINE BEWUSSTSEIN,ob du es glaubst oder nicht,und da du ja so überzeugst bist das alles einen sinn hat,dann auch unsere unterhaltung hier.möchte weder dich noch mich hier missionieren,baruche auch weder dir noch mir etwas zu beweisen,was ich hier mache ist reine unterhaltung.wieso ich deine oder andere meinungen ins lächerlche ziehe werde ich dir versuchen zu erklären….Morgen kann nichts geschehen! Morgen ist nur ein Gedanke, den Du Dir “HIER&JETZT” selbst ausdenkst! Morgen ist „als Ding an sich“ nur das selbst ausgedachte Phantasiegebilde eines „tiefgläubigen Materialisten“.
    Morgen kann, wenn es ist, de facto immer nur heute sein!!! WAS GIBT ES DA NOCH ZU RÜTTELN?Es gibt keine einzige Möglichkeit „eine unabhängig vom eigenen Bewusstsein existierende Außenwelt“ nachzuweisen (man kann nur blind und unüberlegt „an sie glauben“ und sie „für wahr halten“)! Jetzt frage dich, wie sinnvoll es ist noch normal zu sein, wenn der Normale ganz massiv an etwas glaubt, was man nicht überprüfen kann, auch wenn man wollte.ICH KANN DIR NICHT BEWEISEN DAS ES ETWAS(UNIVERSUM,ANDERE MENSCHEN ausserhalb meines BEWUSSTEIN existieren),und du kannst mir nicht beweisen dass das genze universum samt euch auch ohne mein bewusstsein existent ist.DAS IST NUN MAL FAKT.es steht 1:1,also was machen wir jetzt,wie geht es weiter?….alle diskussionen sind unnütz,weil niemand irgendetwas beweisen.DEINE WORTE…..„Die großen Fragen des Lebens hier auf der Erde und im Kosmos liegen jenseits unseres Verstehens. WOHER WILLST DU DAS DENN WISSEN????DU FÜHLST ES???!!!!….na toll,dann bist du der erste der mir erzählen will das ihn sein gefühl noch nie getäuscht hat:-)sorry das ich so provokant schreibe,aber deine erklärung über die welt erinnern mich genau an die,die ich auch mal hatte……:-)bitte sei nicht böse oder sauer,denn………….Das einzige was jetzt wirklich ist, ist dieser Text, alles was du aufgrund deiner Konditionierung aus diesem Text herausliest, aber auch alles was du dir über das was hier geschrieben steht hinaus „zwanghaft logisch ausrechnet“ ist deine persönliche Sache und damit reine Interpretation!!!

    Die Schriftzeichenkombination „HUND“ lösen in einem nur „logisch funktionierenden Bewusstsein“ zwanghaft eine ganz bestimmte „Vorstellung“ aus! Dies gilt für alle Worte!
    Mache dir immer bewusst, lieber visionblue, dass auch dein Glaube, dass diese Zeilen von irgend jemand anderen in der Vergangenheit geschrieben wurden,(DAS GLAUBST DU JA WEIL DU JA NOCH IN DEm GLAUBEN LEBST DAS ES ANDERE MENSCHEN GIBT IN DEINER WELT DIE SELBSTSTÄNDIG DENKEN usw…) eine „zwanghafte logische Interpretation“ Deiner raumzeitlichen Logik darstellt und somit „nur eine reine Vermutung“ ohne „faktischen Hintergrund“ ist, auf die Du dennoch unüberlegt einen Meineid schwören würdest! Es handelt sich bei dieser „felsenfesten Überzeugung“ um den „logischen Trugschluss“ der fehlerhaften Theorie eines tiefgläubigen Materialisten und die „logisch erscheinenden Theorien eines Materialisten“ entspricht in keiner Weise meiner wirklichen Wirklichkeit!

    WIRKLICHKEIT ist alles, was „selbst erlebte Praxis“ ist(= praxiv = „Wirklichkeit, die Sache selbst, Tatsächlichkeit“, aber auch „das Handeln oder Tun, Tätigkeit“. Ein factuum ist eine „Tat-Sache“),
    dagegen bedeutet „Theorie“ = yewpia: „(nur einseitig)in Augen-Schein nehmen; (nur einseitig) Anschauen, Betrachten“; auch: „wissenschaftliche Speculation“(speculum : Spiegelbild, bzw. Abbild des eigenen Glaubens! ).
    SORRY,DU BIST ABER AUCH NUR EIN KLEINER SPEKULANT,DER ANGST DAVOR HAT,SICH SELBST ZU ERKENNEN WER ER WIRKLICH IST.DU HAST EINFACH NUR ANGST,UNBEWUSSTE ANGST IST DAS,DAHINTER ZU KOMMEN DAS DU GANZ ALLEINE AUF DIESER”WELT”BIST,und du dich daher an jedem strohalm klammerst,das dir zeigen soll das es die anderen doch genauso real sind wie du.genaugenommen gibt es dich auch nicht dein körper ist nur eine einbildung wie alles andere was du wahrnimmst….so wie deine hand nicht denken kann,können es auch die von dir erdachten menschen die du wahrnimmst nicht,es sei denn…..Es wird in meinem Bewusstsein immer alles genau so in Erscheinung treten, wie ich „in meinem tiefsten Inneren glaube“ das es ist! Wenn ich glaube, das ein Gedanke von mir (z.B. ein Mensch = Säugetierkörper) selber denken kann, dann wird dieser Gedanke mir in meinem Bewusstsein auch so erscheinen, als wenn er selbst denken könnte!usw usw…den rest kannst du ir oben nochmal durchlesen…………Was passiert eigentlich, wenn du dir ein Daumenkino
    anschaust? Kaum hast du das erste
    Bild gesehen, ist es auch schon als Erinnerung
    gespeichert.blätterst du zum nächsten Bild und auch das wird
    augenblicklich als Erinnerung gespeichert.bist dumit dem Büchlein durch, hast du alle
    Bilder als Erinnerung gespeichert.
    Die Erinnerung an jedes Bild beinhaltet auch ein
    Zeitempfinden pro Bild. Was nichts anderes bedeutet,
    als das du die Bilder in eine gesehene
    Reihenfolge einordnen. Das Gefühl von Dauer
    entsteht.
    Blättern du das Daumenkino schnell genug
    durch, erlebst du die Illusion von Bewegung,
    die Täuschung des Werdens und Vergehens
    – einen scheinbaren Film.
    Die Welt, wie du sie täglich wahrnimmst(WAS EH NUR EIN PRODUKTK DEINES DENKENS UND GLAUBENS IST, speicherst
    du ebenfalls als Erinnerung ab. Bild für
    Bild – mit allen Informationen der verfügbaren
    Sinneswahrnehmungen. Die Welt und DEIN
    Leben sehen demnach wie ein sich vorwärts
    bewegender Film aus.Was du aber von Augenblick zu Augenblick
    tatsächlich siehst, ist nur jeweils ein einziges
    Bild. Die Bilder, die du zuvor gesehen hast,
    siehst du jetzt nicht mehr. Dennoch existieren
    sie in deiner Erinnerung weiter. Aber eben nur
    als Erinnerung!
    Was wäre, wenn du dich an die zuvor gesehenen
    Bilder nicht eine Tausendstelsekunde lang
    erinnern könntest? Dann würde Zeit für dich nicht
    existieren.
    Weil Zeit nichts anderes als ein Teil deiner Erinnerung
    ist. Lediglich die Abfolge von gespeicherter
    Wahrnehmung lässt in dir die Illusion
    von Bewegung entstehen.du wertest diese Bilder entsprechend des Erlernten,
    deiner Erfahrungen und Empfindungen
    aus und gebst ihnen dann das Prädikat
    „angenehm“ oder „unangenehm“. Die damit
    verbundenen körperlichen Anstrengungen und
    Sensationen – egal, ob du sie nun von dir als positiv oder
    negativ gewertet wurden – werden katalogisiert.
    In Verbindung mit der Vorstellung von Zeit
    entsteht dabei die Illusion von Entfernung. Und
    damit die Vorstellung von Raum.Die Erinnerung an die Bewegungen eines beliebigen
    Objektes – das gedankliche Zurückgreifen
    auf das Erlebte – startet bei jedem neuen Bild
    eine Art geistige „Berechnung“, die Entfernungen
    misst bzw. einschätzt und dadurch die Vorstellung
    von Raum aufrechterhält.Wann immer du etwas siehst, hast augenblicklich
    eine Vorstellung davon, wie weit das
    Gesehene von dir entfernt ist.
    Und doch ist deine Vorstellung von Raum nur
    etwas, das da-vor-gestellt wurde. Erinnerung
    nämlich!
    Was könntest du noch wahrnehmen, würde deine
    Erinnerung sofort wieder verblassen?Einfach ein Bild. Ohne Raumempfinden. Ohne
    Zeitempfinden. Vollkommen frei von jeder Bewertung!Erinnerungen sind Gedanken, die wie alle Gedanken
    nur im Jetzt gedacht werden. Raum und
    Zeit sind nichts anderes als das gedankliche
    Grundgerüst, in das wir unsere Gedanken hinein
    „spinnen“ können.SO SO,UND ALLE DEINE MITMENSCHEN HAST DU DIR NATÜRLICH NICHT IN DIE WELT EINGESPONNEN ODER WAS?????DU SCHLÄFATS MIT OFFENEN AUGEN UND HAST ES BIS HEUTE NICHT GEMERKT.DU KANNST nur dann etwas wahrnehmen, wenn
    die Objekte DEINER Wahrnehmung durch eine
    äußere Form „zusammengehalten“
    werden. Und zusammengehalten
    werden deine Vor-Stellungen durch die Idee
    von Raum und Zeit….und die anderen menschen die du wahrnimmst sind auch nur eine iformation in dir eine IDEE…Jeder „Menschenkörper“, aber auch alle anderen von dir denk- und wahrnehmbaren Informationen, die DU dir “HIER&JETZT” ausdenkst sind „de facto“ immer nur von dir selbst “HIER&JETZT” ausgedachte „Ideen“ (idea bedeutet etymologisch „äußere Erscheinung, Form, Gestalt“ ) und somit auch im wahrsten Sinne des Wortes nur „Ideen“, also nur „IN-Form-at-Ionen“, die eben „de facto“ immer nur “HIER&JETZT” in deinem Bewusstsein „in Erscheinung treten“, wenn du an sie denkst, d.h. wenn du deinem Geist durch dein Denken diese momentane Form zuteilst!
    Da du ständig denkst unterliegt dein Geist auch einer sich ständig wechselnden Gestalt!du wirst selbst gemerkt haben wie ich von mir zu dir gewechselt bin….wenn du dich weiterhin selbstveräppeln willst,bitteschön… wie sinnvoll es ist noch normal zu sein, wenn der Normale ganz massiv an etwas glaubt, was man nicht überprüfen kann, auch wenn man wollte.vergesse nie das die anderen nur das widerspiegeln,was du denkst und glaubst…..BEMERKE DASSS DU DICH ABENDS NICHT MEHR AN ALLE GEDANKEN DIE DEN GANZEN TAG HATTEST ERINNERN KANNST,DAHER ERSCHEINEN DIR DIE MENSCHEN UND DIE WELT SO,ALS WÜRDEN SIE UNABÄNGIG VON DIR ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN usw……wenn du kein träumer und spekulant mehr bleiben möchtes,dann bleib bei den fakten,in deinem hier und jetzt,das ist “realität”und es wird immer nur das real,was du denkst und letztenendes glaubst.versuche mal nach münchen zu fahren ohne das du vorher an münchen denkst.der gedanke geht allem voraus,ob du das nun glauben willst oder nicht.DIE WELT EXISTIERT NUR IM DENKEN,DAS IST FAKT.bist du noch logisch oder lebst du schon?:-)wünsche dir noch schöne augenblicke

    • visionblue sagt:

      Lieber Vincenzo Nobile, ich fühle mich sehr geehrt, dass man so viel Energie für einen Meinungsdisput aufbringst und du dich auf meine Ebene herablässt. Dafür bedanke ich mich von ganzem Herzen. Das alles ist sehr logisch, was du schreibst. Aber mit Logik kommt man nicht weiter, denn die sogenannte Logik vernebelt den Blick für die Dinge, wie sie nun mal sind. Wer die Artikel meines Blogs aufmerksam liest, wird genug Beispiele finden, die man logisch nicht erklären kann, die aber trotzdem existieren. Ob du nun daran glaubst oder nicht, spielt keine Rolle. Gerade deine Logik verhindert, dass du dich selbst erkennst. Okay, das soll so sein. Es ist in Ordnung. Zur Frage Bewusstsein und Logik lege ich dir das Lesen der kurzen Abhandlung von Rudi Berner “Bewusstsein und Logik – Eine wahrlich PHÄNOMENale Angelegenheit”. ans Herz. Herzlichst Jens Vogler aka VisionBlue

  11. visionblue sagt:

    Ein Wort an gewisse User, die meinen, dies sei hier ein Forum:

    Ich habe die neueren Beiträge des Users Vincenzo Nobile gesperrt, der sich hier bereits sehr ausführlich darstellen konnte (Siehe oben). Das ist eigentlich nicht mein Stil.
    Der User legt in seine neuen Beiträgen einen unsachlichen und unfreundlichen Ton an den Tag und wiederholt Aussagen, die bereits in seinen vorherigen Beiträgen wiedergegeben wurden. Wiederholungen und Beleidigungen werde ich nicht tolerieren. Die anderen Beiträge bleiben stehen.

    Herzlichst Jens Vogler aka VisionBlue

  12. mara sagt:

    Ja, ich muss auch noch mal was loswerden zu Vincenzo Nobile… Klar ist alles nur eine Illusion. Aber eine verdammt gute! Würde mich sehr interessieren, was das für ein Kaffee war, den seine Ex da serviert hat… Zeit ist schon ein sehr dehnbarer Begriff. Wenn es das Morgen nicht gibt, wozu sollte ich dann im Jetzt existieren? Macht doch dann alles keinen Sinn! Wozu eine Vergangenheit? Machen solche Fragen Sinn? Hmmm… Ich glaub ich zünd mir nun auch mal ein paar Räucherstäbchen an! Alles Liebe!

  13. UnbekannterErdmitbewohner sagt:

    Hi Leute, folgendes wollte ich ins Gespräch einfügen:

    (Hier hat fast jeder irgendwo einwenig recht mit seiner These. Nur gegenseitiges Verständnis fehlt bei einigen.)

    Zu visionblue:
    Möchte dich loben, deine Ansichten und Erkenntnisse sind nicht Falsch und ich finde es richtig was du machst, mach weiter so! Du bist noch nicht ganz am Ziel!
    Nur um dich an deine eigene Botschaft zu erinnern musst du wissen dass du auch in dich oft in einige Bahnen leiten bzw. zwingen lässt, du musst nach deinem eigenen Prinzip und Vorsatz diese Art Mauern und Bahnen durchbrechen und die von aussen erzwungenen Bahnen Verlassen. D.H.glaube nicht alles was dir vorgegaukelt wird z.B. bezogen auf die Physik (Quantenphysik, Stringtheorien, Einsteins Erkenntnisse) denn die Physik weißt selbst nicht genau weiter und seteckt für sich in der Klemme weil einige Formeln nicht mit einander funktionieren weil diese nur halbrichtig ist (Quantenphysik und Einstein = Nicht ganz korrekt, und mit Fehlern versehen, wird alles nächstes Jahr aufgelösst! Nur abwarten!). Auch wenn Quantenphysik dem deiner Vorstellung und Entdeckung als Beschreibug und Beispiel am nährsten kommt, ist es immer noch eine Ausseninformation für dein Bewusstsein und nicht die eigene Erkenntis von Innen herraus. Du musst alles selbst entdecken und nur so kannst du Dir sicher sein dass es auch so ist. Und nur mit diesem Wissen und Erkenntnis kannst du Fehlerfrei weiterdenken. Überprüfe also immer bei jedem Gedankengang ob du auch nicht ausversehen entgegen deine GrundErkenntnis/Regel sich von anderen eventuell falschen Gedanken leiten lässt und in einer Falsche Gedankenbahn gelenkt wirst.

    So ist es nähmich in der Physik, da wird den Physikern in Studium jedem das angeblich richtiges Wissen eingetrichtert bis man mit diesem (in Wahrheit nicht ganz richtigem Wissen) schon so Programmiert ist, dass man nie auf den eigentlichen richtigen Weg und Wissen kommt. Nur wer für sich ein Gedankenweg bahnt oder querdenkt (wie Einstein der in die richtige Richtung gedacht hatte) auf den eignen erlebten und wahrgenommen Tatsachen kommt ans richtige Ziel, an die richtige WAHRHEIT. Er darf vorher nicht mit Falscher Informationen gefüttert worden sein, denn dann geht er Gefahr, dass er aufgrund dieser falschen Info in die Falsche Richtung denkt. ER muss komplett leer und frei von jeglichen Gedanken sein wenn er an den Start geht.
    Dies ist einem Menschen gelungen der mit daraus resultierenden Physikalischen Erkenntnissen die Heutige Physik Berichtigen und die Fehler darin erklären wird. Diese neue Theorie schließt komplett den Wissenkreis aller Wissenschaft (erklär alles komplett) und ist überraschenderweise nicht komplieziert sondern im gegenteil viel einfacher nur etwas ausführlicher als die heutige.
    Es ist so faszienierend dass ich es selbst nicht Glauben konnte.

    Zu Huntress:

    Du Hast völlig recht, man muss es erst selbst entdecken und erleben und erkennen, damit man es versteht und glaubt. Ohne dieses wird man immer andere auslachen die sich mit so was befassen. Das war auch bei mir so, ich bin aber immer noch skeptisch und noch nicht an letzter Lösung angelangt obwohl ich am eigen Leib sachen erkennen musste, die mir vorher nicht ganz aufgefallen sind, aber tatsächlich wahr sind. Ich bin bis heute noch verwirrt über diese Erkenntisse und kann es nicht fassen und glauben, aber ich weiß dass es doch so is und sich sogar fast logisch erklären lassent.

    Man muss da nur sehr aufpassen, weil die Menschliche Psyche und Wahrnehmung sehr schnell einem Streiche spielen kann. Die Psyche darf nicht unterschätz werden.
    Daher ist es wichtig dass man nur seine eigene Erkenntnisse macht, ohne sich von anderen was aufzuschwatzen!

    Ich Provezeihe noch zum Schluß, dass ein Art Veränderung und Wandel bald ( in den nächsten 1 bis 5 Jahren) eintreten wird. Bezogen auf Menschen, Gesellschaft und die Wissenschaft.
    ( Ich habe dies nicht von irgendwo abgelesen oder übernommen sondern bin selbst ganz fest davon überzeugt!)

    LG

    P.S. Gibt niemals auf! Und macht weiter so!

    • tomoovy sagt:

      Danke für ihre prompte Nachricht.
      Ich bin kein Bastler oder Wissenschaftler, vielleicht eher Philosoph, wenn dies Liebe zur Wahrheit bedeutet, oder ein Freund der Menschen. Wenigstens will ich wissen was geht. Ich will alle Grenzen erkunden und dann über sie hinaus gehen. Ich weiss dass alles was wir uns ausdenken können auch irgendwie machbar ist. Ich bin sicherlich kein Zweifler, auch wenn ich Dinge die mir begegnen sehr gründlich prüfe. Ich wünsche mir (beinahe) nichts sehnlicher als eine Overunity mal wirklich life zu sehen. Ich bin mir sicher, das würde mein Leben verändern. Dann stünden für mich ein paar wichtige Schritte an…
      Grüsse vom Herzen,
      Tom

  14. Hallo, es ist ja schon einige Zeit her, wo hier geschrieben wurde, doch habe ich mich mal durch das Geschriebene gelesen uns stelle fest, das wir Menschen schon ganz schön verschiedenen Sichtweisen haben. Jedenfalls habe ich für mich erkannt,das wir Menschen schon auf verschiedenen Ebenen leben können und zwar auf der Geistigen und der Realen.Vielesw, was wir erleben hat auch mit unserem Glauben zu tun, denn der Glaube stärkt und und führt uns zum Ziel, ob nun Negantiv oder Positiv.
    Liebe Grüße
    Heinrich

  15. Uli Koers sagt:

    Betreff Lagerschaden

    Hallo, erstmal toll das Ihr das Ding ans laufen gebracht habt.
    Nun von Elektronik verstehe ich nicht soviel ,aber von Mechanik.
    Die Rollenlager die Ihr verwendet sind für einen vertikalen Ensatz nicht so gut geeignet. Dafür gibt es Kegelrollenlager , die aber den Aufbau komplizierter machen. Ihr solltet den Motor einfach auf die Seite legen damit die Antriebswelle in den Lagern liegt. Wie bei fast allen Motoren. Gute und günstige Lager bekommt Ihr auch im Sportgeschäft .Und zwar Lager für Inline Skates “Abec 5 ” Lager ,sie sind robust und leichtgängig.
    Um noch bessere Leistung zu erreichen sollte der Motor auf einer Grundplatte befestigt werden da ,durch die leichten Bewegungen bei höheren Drehzahlen ,Kraft verloren geht.
    Ich hoffe die Tips helfen Euch und weiterhin viel Erfolg bei der Sache.
    Gruß Uli

  16. Tom Hamann sagt:

    Sehr geehrter Herr Vogler,

    Sorry, dass ich ihnen noch einmal schreibe, aber ich bin mir nicht sicher, ob sie meine erste Nachricht erhalten haben.
    Ich habe sie bei meiner Suche nach Freier Energie im Internet entdeckt. Vielleicht können sie nachvollziehen dass ich es leid bin mir irgendwelche Videos zur freien Energie anzuschauen. Ich wünsche mir sehnlichst einmal an Ort und Stelle life eine funktionierende Maschine laufen zu sehen, die mehr Energie ausspuckt wie in sie hineingesteckt wird. Bis heute weiss ich nicht, ob diese Motoren wirklich funktionieren.
    Vor zwei Jahren hatte ich Kontakt mit einer Firma in Deutschland, die einen fertigen Motor auf Leasing- Ebene angeboten hat. Mittlerweile habe ich gehört, dass der Erfinder im Gefängnis gelandet ist,- angeblich wegen Betrugs.

    Um mich auszuweisen gebe ich ihnen unten zwei Homepages bekannt:
    Die erste weist auf die Seminararbeit die ich mit meiner Frau mache hin,
    die zweite repräsentiert meine Arbeit als freischaffender Künstler.

    Ich würde mich sehr über eine Nachricht freuen und ebenso sie kennen zu lernen,
    Tom Hamann

  17. visionblue sagt:

    Hallo Herr Hamann, Ihre Skepsis können wir nachvollziehen. Allerdings legen wir ja unsere Baupläne offen und es kostet niemanden etwas außer Material und etwas Fleiß, den VB-EMDR selbst zu bauen. Wir entwickeln das Gerät ständig weiter und werden die Fortschritte auch wieder kund tun. Sobald das Gerät einen klar verifizierbaren Overunity-Effekt hat, werden wir es auch öffentlich live präsentieren. Bitte haben Sie noch etwas Geduld … wir verkünden nichts, was nicht nachweisbar ist und wir verkaufen auch keine Luftschlösser … Kennenlernen werden wir uns bestimmt noch, denn wenn wir den VB EMDR öffentlich präsentieren, werden wir sicher einige Vorträge abhalten. Beste Grüße, Jens Vogler

  18. Hallo Jens – hallo liebe Leser dieses Eintrages.
    Zunächst möchte ich Dir Jens und Deinen Mitstreitern meinen allergrössten Respekt für eure unermüdliche Arbeit aussprechen! Ihr seid auf dem richtigen Weg.
    Leider fehlt mir – in Ermangelung einer geeigneten Werkstatt -die Möglichkeit euren Entwurf nach zu bauen. Gerne würde ich durch eigene Erfahrungen und Erkenntnisse zu eurem Erfolg beitragen. Allerdings bin ich gerade dabei, eine Arbeitsgruppe ins Leben zu rufen, die sich mit den verschiedenen Aspekten der Freien Energie beschäftigen wird. Der Zulauf lässt derzeit noch zu wünschen übrig, aber was nicht ist,kann ja noch werden.

    Zu all den hier bereits verfassten Beiträgen der Zweifler, Skeptiker und Anhängern der Schulphysik möchte ich nun gerne auch etwas beitragen.

    Wir Menschen sind allzu gerne dazu bereit, unseren Glauben gegen das einzutauschen, was uns unsere Gesellschaft als unumstössliche Fakten weismachen möchte. Wie sollte man als ganz “normaler” Mensch auch nur ansatzweise dazu bereit sein, etwas, dass sich jeglichen bekannten physikalischen Grundsätzen entzieht, als das zu verstehen, was es ist – der Bauplan des Universums!
    Wie kann ein Mensch sich erdreisten, zu behaupten, dass unsere Schulphysik bereits alle Zusammenhänge im Universum erforscht und durchleuchtet hat?
    Irgendwann waren die Menschen einmal der Ansicht, dass eine Zelle das kleinste Teilchen ist, das entdeckt werden konnte. Dann war es das Atom, dann Protonen, Neutronen, Elektronen, Neutrinos, Quarks usw.
    Wir Menschen begreifen mit unserem bisschen Hirn genau gar nichts davon, wie das Universum funktioniert – Punkt! Wir können Modelle entwerfen, Vermutungen anstellen und Versuche durchführen, die mal die gewünschten Ergebnisse hervor bringen und ein anderes Mal wieder nicht! Da können wir noch so grosse Teilchenbeschleuniger bauen oder Fusionsreaktoren – wir Menschen werden immer nur das erkennen, was unser begrenzter Horizont zulässt. Zumindest, solange wir uns auf den eingetretenen Pfaden bewegen, wie es alle Schulphysiker so gerne tun.
    Erst wenn wir begreifen, dass wir nicht alles begreifen müssen, was um uns herum passiert, dass ein EMDR, so wie ihr ihn gerade baut, eben einfach Effekte hervorbringt, die zu nichts aber auch gar nichts, was wir aus der Schulphysik kennen, passt, dann fangen wir wieder an zu glauben!
    Zu glauben an eine höhere Macht, an universelle Zusammenhänge, die eben einfach da sind, weil sie da sind! Warum dreht sich eine Erde seid Jahrmilliarden um die Sonne? Warum gibt es Gravitation? Warum kann eine Hummel fliegen?

    Immer mehr bekannte Wissenschaftler geben zu, dass sie mit ihrem Latein am Ende sind. Dass ihre Formeln und Erkenntnisse nicht mehr ausreichen, um bestimmte Vorgänge zu beschreiben. Wann werden auch sie erkennen, dass wir Menschen eben nicht Gottes Ebenbild sind?
    Das Universum verfügt über Energien, die immerhin dafür gesorgt haben, dass so unbedeutende Kreaturen wie wir Menschen es geschafft haben, aus dem Urschlamm zu kriechen und diesen wunderbaren Planeten, den es für uns ausgesucht hat, innerhalb von nicht ganz hundert Jahren dermassen auszubeuten, dass, wenn wir so weiter machen, wir nicht mehr lange das Vergnügen haben werden, ihn als Wohnort geniessen zu dürfen!
    Eines ist meiner Meinung nach gewiss, wir Menschen werden es trotzdem schaffen, mit unserer Erde wieder in Einklang zu kommen. Aber wir müssen wieder lernen Demut zu haben. Demut vor den Wundern der Natur, Demut vor den Gesetzen des Universums. Wir müssen das, was wir Freie Energie nennen, lernen als ein Geschenk Gottes (des Universums) anzunehmen. Ohne Profitgier, zum Wohle der Menschheit. Erst, wenn die Menschheit das gelernt und begriffen hat, wird sie auch frei sein. Hoffen wir alle, dass dieses Jahr den ersehnten Wandel und Aufstieg einleitet, auf dass die Menschheit noch eine letzte Chance erhält!

    • visionblue sagt:

      Sehr schön geschrieben … das könnte glatt von mir sein! Danke für die guten Wünsche!

    • Reiner sagt:

      Hallo,
      ich würde sagen, es liegt nach dran, dass wir es nicht begreifen mit unserem “kleinen” Hirn, wir müssen nur die Teile des Hirns oder der DNA, wie beim Urzeitcode, freischalten, damit wir es verstehen können. Es ist gar nicht so schwer, aber für viele noch unglaublich schwer.
      Ich neige leider dazu, manchmal laut zu werden, wenn ich merke, dass andere es absolut nicht kapieren wollen und einen immer nur mit leeren Argumenten angreifen, aber ich denke, man darf diese Leute dann nicht verurteilen, sondern soll sie so lange in ihrem Käfig spielen lassen, bis sie selbst ein “Aha”-Erlebnis haben… oder auch nicht. Dann sind die einfach nur arm dran, wenn es später hart auf hart kommt und wir schon längst drauf vorbereitet.

      Zum Thema “versauter” Planet: Seit ich über segelohrenbob’s Youtube-Kanal gestolpert bin und er ein Thema über Erhard Landmann und sein hochgeniales Buch “Weltbilderschütterung” und den Beitrag vorstellte, bin ich absolut begeistert von seinem Vortrag. Leider gibt es darüber noch viel zu wenig Infos und das Forum auf http://www.fastwalkers.de dort ist auch noch recht leer. Na, das wird sich bald ändern, junge Leute stehen auf schulwissenschaftlich “absurde” Geheimbücher solange der BRD-GmbH-Apparat sie noch nicht ganz geistig verschmutzt hat ;)

      Zurück zum Thema versauter Planet: Er hat die Maya-Hieroglyphen richtig übersetzt und beschreibt ab Seite 100 irgendwo im Buch auch, dass die Maya, deren Hieroglyphen nichts weiter als altdeutsche Wörter sowie Zahlen sind, folgendes sagen, wenn man es richtig (natürlich entgegen der Schulwissenschaft) übersetzt: Es wurden bereits 4 Planeten unbewohnbar gemacht, und die Erde ist nun der Letzte!!

      Ich würde sagen, es ist kein Zufall, dass jetzt das Thema freie Energie und zig andere Technologien, um die Erde (und vielleicht auch viele anderen Planeten?) wiederherzustellen, immer bekannter werden im Netz, die aber im Prinzip fast alle auf die gleiche Quelle “zugreifen”, und zwar die Nullpunktenergie.

      Tja, die Typen, die uns diese fehlende physikalische Grundkraft sehr geschickt Jahrtausende vorenthalten haben, sind schon schlaue Kerlchen, das muss man denen (oder im Endeffekt dem einen?) lassen, aber es hilft ja jetzt nix mehr, Schachmatt ;)

  19. Mario Roost sagt:

    Ich habe da mal eine Frage. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann bezieht eure Konstruktion eine Energieform welche von der Physik im moment nicht verstanden bzw. gar nicht anerkannt wird. Wenn dem so ist, dann wird damit eine Energie aus dem Raum entfernt und “verbraucht” die möglicherweise eine sehr wichtige, im Moment noch unerforschte oder unbekannte Rolle für beispielsweise unsere Gesundheit spielt. Könnte es also sein, dass diese Raumenergie einen uns noch unbekannten Nutzen hat und es zu schwerwiegenden Folgen kommen kann, wenn wir diese empfernen bzw. umwandeln. Was meint ihr als Experten dazu?

    Gruss
    Mario Roost

    • visionblue sagt:

      Hallo Mario, wir sind sicher keine Experten … aber mal eine rhetorische Frage …. Was passiert, wenn du einen Eimer Wasser aus dem Meer entnimmst … was verändert sich dann? Da du die Frage vielleicht jetzt mit “Nichts!” beantworten würdest, erkennst du vielleicht das Gleichnis, welches ich in Bezug auf die Raumenergie sehe. Beste Grüße, Jens

  20. Mario Roost sagt:

    Hallo Jens
    Ein gutes Gleichnis. Der Grundgedanke zu meiner Vorgehenden Frage war der folgende. Wenn ich eine Erdsondenbohrung mache und aus dem Erdinneren Wärmeenergie beziehe. So kann ich entweder nur so viel Energie beziehen wie auf natürliche Weise nachfliesst oder ich muss die Erdsondenbohrung regenerieren. Ansonsten funktioniert die Erdsondenbohrung nur über eine beschränkte Zeit und es können Schäden durch Kältetrichter entstehen. Könnte so etwas ähnliches nicht auch auf eure Konstruktion zutreffen?

    Gruss
    Mario

  21. Nils sagt:

    Hallo hab neulich dieses Video gesehen (http://youtube.com/watch?v=2KMt9C1PAWc). Wenn ihr so etwas vielleicht als schwungscheibe nutzen würdet( an den Seiten diametrale Stabmagnete zu verwenden anstatt normale ) von eurem emdr Typ 1 würde er sich vielleicht noch schneller drehen. Nur ein Tipp von mir habe selber keine ahnung :) bewundere eure Arbeit wirklich sehr und noch viel Erfolg weiterhin.

  22. Ralf Kuhn sagt:

    Moin!
    Coole Arbeit ! Werde das Gerät mal nachbauen.
    Habt Ihr schonmal versucht, Akkus mit geringer Kapazität zu nutzen und diese dann je nach Ladezustand automatisch umzuschalten? Das Gerät müßte dann bis ans Ende aller Akku- Leben laufen….. ;-)
    Gruß aus Anholt!
    Ralf

  23. Werner Göbl sagt:

    Hallo, ich habe vor euren EMDR nachzubauen.
    Ich habe auch einen vielleicht neuen Gedankengang. Wenn ihr den EMDR laufen lässt, läuft der doch mit ca. 3000 U/Min. Was spricht eigentlich dagegen, wenn man z.B. einen Generator mit 1,5 KW (aus einer Kleinwindkraftanlage) mit antreibt. Von der Power her sollte es doch reichen. Somit könnte sich dann jeder Haushalt dieses Gerät dann in den Keller stellen und unabhängig und autark Strom produzieren.
    Vielleicht sind auch ein paar Leute aus dem Raum Amberg da die mit mir einen EMDR bauen wollen.

    Grüße aus 92224 Amberg
    Werner

  24. Stanislav sagt:

    Ich finde es supper was du machst :)
    Du hast doch bestimmt schon was von Orgon Energie gehört, ich bin mir jetzt nicht sicher ob das auf das gleich hinausführt oder nicht. Und falls ja stell doch einen Cloud Boster unter deinen Generator, mein Gefühl sagt mir, dass das etwas mit einander zu tun hat.
    Und falls nicht, lässt sich das bestimmt kombinieren.
    Gruß Stani

  25. smilie sagt:

    Moin Moin,
    Ich habe einen kompletten EMDR Bausatz abzugeben.
    Habe mir ueber die lezten Wochen alles zusammen gekauft und zugeschnitten. Platinen sind schon fertig gelötet.
    Komm nun aber aus beruflichen Gründen zu gar nichts mehr :-/

    Anfragen bitte an: kuhratt@gmx.de

  26. Wex sagt:

    Erstmal ein großes Bravo an euch! Sehr schöne Sache, Menschen sich so engagieren zu sehen:)

    Obgleich hier prima die Kurve zur Technik wieder gewonnen wurde, möchte ich ganz kurz noch auf das Thema “Schulwissen” und darüber hinaus denken eingehen.

    Fehler der Wissenschaft(punkt de) waren und werden immer ein Teil unserer Gesellschaft sein. Das ist legitim, wir sind nicht unfehlbar. Wer diese Fehler zuerst erkennt oder erfühlt, der wird natürlich als Aussenseiter, Spinner etc angesehen.

    Bis der Rest der Gesellschaft es nicht mehr ignorieren kann. Dann ist wieder alles gut, bis zum nächsten erkannten Irrtum;)

    Lasst euch nicht unterkriegen und bleibt dran! Wir leben in spannenden Zeiten.

  27. Andreas sagt:

    Liebe Interessenten der freien Energie

    Mit der Entdeckung der freien Energie ist auch ein Bewusstseinssprung der Menschheit im Gange. Ich empfehle Euch folgendes Buch zu lesen: Glenda Green, Unendliche LIebe: Jesus spricht.
    Was Ihr lesen werdet, wird eine unglaubliche Zuversicht und innernen Frieden auslösen. Was in diesem Buch 1992 vorausgesagt wird, ist bereits in vollem Gange und nicht mehr aufzuhalten.

    Geniesst die Lektüre und empfiehlt sie weiter und weiter….

    Herzliche Grüsse aus der Schweiz
    Andreas

  28. Lukas sagt:

    Sehr geehrte Community, lieber Vorstand und veehrte Leser ^^
    Die Ausdauer für ein förmliches Schreiben ist begrenzt, deshalb kurz:

    1.
    Mein Name ist Lukas, ich komme aus dem kleinen Städtchen Gera und bin soeben in Ausführung meiner Recherche auf diesen Verein gestoßen.
    An dieser Stelle meine Glückwünsche =)
    Ich bin überrascht das es auf Bundesterretorium die Möglichkeit gibt einen Verein zur Behandlung der freien Energie zu führen und darüber das sich ein Kollektiv zu dessen Erforschung zusammengefunden hat.

    2.
    Ich interessiere mich schon des längeren für die Theorie der “freien Energie”. In neuster Zeit bin ich auf Dr. Claus W. Turtur gestoßen und schließlich auf diese Website, was mich dazu bewegt nun auch die Praxis, in häuslichem Rahmen, durchzuführen.
    Nun mangelt es, trotz Besuch einer Fachschule, am Verständnis der Elektrotechnik.
    Mein Anliegen an euch, bzw. an jemanden der die Zeit “hat” und den Impuls verspürt mir etwas praktisches Fachwissen zu vermitteln:
    “Ich suche als Grundlage Experimentiervorschläge mit Beschreibung notwendiger Bauteile (Ich weiß es sind Baupläne im DL-Bereich verfügbar, jedoch kann ich nur die Buchstaben “lesen”, die Fachsymbole nicht.) und für den Einstieg Hinweise die zu beachten sind, von evtl. Problemen etc.”

    Mein Dank im Vorraus und auf jeden Fall Toy Toy Toy für die Zukunft

    Lukas (Den den Ich als ich bezeichne)

    E-Mail: dr.moosh@web.de

  29. Ingo Braun sagt:

    Hut ab Super leistun! Bin an dieser Sache schon Zen Jahre dran. Ich habe einige Tipps für euch, wie ihr noch mehr leistun rausholt! In punkto Spullen! Gruß von Braun

    • Ulf sagt:

      Ich habe den Kugel-EMDR nachgebaut, mit den Wertevorgaben wie publiziert. Aber ausser Anziehen der Kugel passiert nichts. Auf was muss beim Anstossen noch geachtet werden? Im Unterschied zur Publikation habe ich eine Kugel 12,8mm Durchmesser, die Wicklungen sind Generator oben, halb darunter Power und etwas “abgeschalgen” die Zündwicklung.Den Generat habe ich mit 1Ohm-Widerstand belastet. Ein Tipp in dieser Richtung wäre super.
      Ulf

      • visionblue sagt:

        Man nimmt einen Keramikwiderstand von 100 Ohm und schließt zum “Zünden” die Kontakte von Emitter und Collektor am Transitor kurz. Dann kommt die Kugel in die Roatation und die Trigger/Motorschaltung setzt ein. Bitte mehrmals versuchen, wenns nicht gleich klappt. Alternativ schaltet man zwischen Emitter und Collektor einen Tastschalter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 579 Followern an

%d Bloggern gefällt das: